Fußball-Regionalliga

Erste kleine Dellen

  • schließen

(jm/sno/mh). Das erste Negativerlebnis der Saison hat er schnell abgehakt. "Aus Niederlagen kann man sehr viel mitnehmen", sagt Ronny Marcos nach dem 0:3 gegen die SV Elversberg. Der Linksverteidiger des Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach hat den Blick längst wieder nach vorne gerichtet. Auf Samstag, wenn der OFC um 14 Uhr beim ebenso ambitionierten wie mäßig gestarteten FC Homburg antritt, will der 25-Jährige zeigen, "dass man uns die Niederlage vergeben darf".

Die ersten kritischen Stimmen im zuvor so euphorischen Offenbacher Umfeld hat er registriert. Dass beim OFC eine derartige Emotionalität herrsche, zeige laut Marcos vielmehr, welche Wertschätzung der Verein genieße und welche Aufmerksamkeit. Die Argumente könnten auch Ali Ibrahimaj (28) überzeugen. Der frühere Mannheimer, aktuell beim Drittligisten KFC Uerdingen unter Vertrag, wird als letzter Zugang in diesem Sommer gehandelt.

Eine erste echte Delle hat auch der erst im Vorjahr gegründete FC Gießen bekommen. Das Aus im Hessenpokal-Halbfinale nach Elfmeterschießen in Baunatal im Mai kostete den Einzug in den DFB-Pokal und das Einstreichen der Prämie von rund 160 000 Euro plus Zuschauereinnahmen. Geld, das mittlerweile fehlt und das in der Personalplanung vor dieser Regionalliga-Saison extrem geholfen hätte. Kurz danach blockte die Vereinsführung alle personellen Vorschläge von Trainer Daniyel Cimen und Michael Fink ab. Im Hintergrund wurde der neue Sportliche Leiter Franz Gerber installiert - der Grund, weshalb über eineinhalb Monate lang Stillstand in Sachen Neuzugänge herrschte. Und ein Teilgrund für die bislang mäßige Saison des Aufsteigers in der Fußball-Regionalliga Südwest.

Der FSV Frankfurt, der am morgigen Samstag (14 Uhr) das Spitzenteam des SSV Ulm empfängt, wird danach eine Zwangspause einlegen. Das Gastspiel der Bornheimer am 7. September SC Freiburg II wurde gestern abgesetzt. Weil die Breisgauer an diesem Wochenende einige ihrer Spieler aus dem Regionalligakader für die deutsche U 19- sowie U 20-Nationalmannschaft abstellen werden, haben sie von ihrem Recht Gebrauch gemacht, gemäß der DFB-Spielordnung (Paragraph 34) die Absetzung ihres Punktspiels in dieser Zeit einzufordern. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare