Fußball-Gruppenliga

SV Gronau hadert nach 1:2 in Friedrichsdorf: "Erste Halbzeit komplett verschlafen"

  • vonMarcus Dippel
    schließen

Enttäuschender Saisonauftakt für das junge Gronauer Team von Trainer Florian Schwing. Mit 1:2 (0:2) verpatzte der SVG den Saisonauftakt in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West gegen den FSV Friedrichsdorf, der mehr als verdient die drei Punkte aus dem Bad Vilbeler Stadtteil entführte. "Wir haben die erste Halbzeit leider komplett verschlafen. Wir haben keinen Zugriff im Mittelfeld bekommen und nahezu alle Zweikämpfe verloren. Der Friedrichsdorfer Erfolg geht absolut in Ordnung", zog SVG-Sprecher Stephan Firla ein faires Fazit nach der Begegnung auf dem Kunstrasenplatz des Gronauer Sportgeländes.

Nach neun Minuten musste Gronaus neuer Keeper Max Sturmeit bereits das erste Mal hinter sich greifen. Ein Friedrichsdorfer Eckball flog zunächst an Freund und Feind vorbei, prallte letztendlich von Moritz Pieraus Oberschenkel direkt ins eigene Netz. Nachdem Nico Gasch die einzige gute Chance des SVG nach einer Flanke von Marco Greco vertändelte, erhöhte auf der Gegenseite Timo Schwarzer auf 2:0 für den FSV (27.) Bei weiteren zwei Aluminiumtreffern der Gäste kurz vor dem Pausenpfiff hatte die Schwing-Elf sogar noch Glück, nicht noch höher in Rückstand zu geraten.

Im zweiten Spielabschnitt fanden die Gastgeber besser in die Partie und konnten durch Gasch nach toller Vorarbeit von Moritz Dechant auf 1:2 verkürzen (54.). Die Gronauer mussten im Spielverlauf insgesamt dreimal verletzungsbedingt wechseln und fanden nie so richtig ins Spiel. Kurz vor dem Ende der Begegnung trafen die Gäste erneut den Pfosten (89.) und vergaben durch Francesco Marino sogar noch einen Strafstoß. Dabei musste Gronaus Torwart Sturmeit sein ganzes Können aufbieten (90.+1). Am missglückten Saisonstart der Gronauer konnte seine Glanztat allerdings nichts mehr ändern.

SV Gronau: Sturmeit - Zola (65. Luzhnica (70. Roth)), Pierau, Schäfer, Flachsel (30. Okuducu) - Ochere, Dechant, Bayraktar, Greco - Gallm, Gasch.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Leon Reuben (Kelsterbach). - Zuschauer: 80. - Tore: 0:1 (9./Eigentor) Pierau, 0:2 (27.) Schwarzer, 1:2 (54.) Gasch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare