Fußball

Erschreckend schwach

  • schließen

(ub). In ihrem fünften Testspiel machten die Fußballer des FV Bad Vilbel am Dienstagabend beim Hessenliga-Rivalen SC Hessen Dreieich Station und präsentierten sich elf Tage vor der Rückrundenfortsetzung erschreckend schwach. Jedenfalls glich das Resultat aus Sicht der Brunnenstädter einem Debakel, denn 90 einseitige Minuten endeten mit einem 7:0 (1:0)-Kantersieg der klar dominierenden Platzherren.

"Es lief ausgesprochen rund", meinte Dreieichs Co-Trainer Sven Kunisch, während Bad Vilbels Coach Amir Mustafic restlos bedient war. "Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg", ging er mit seinem Kader hart ins Gericht. Man habe nur in der ersten halben Stunde halbwegs Paroli bieten können, "und die zweiten 45 Minuten waren durchgehend desolat". Die SC-Treffer markierten Sinisa Alempic (19.) Toni Reljic (48./50.), Tino Lagator (75./83.), Zubayr Amiri (56.) und Marcus Weinhardt (90.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare