1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erleichterung bei Offenbach

Erstellt:

Kommentare

(op). Emotionen in einem Derby sind per se nichts Außergewöhnliches. Wenn sie aber nach dem Abpfiff zwischen beiden Trainern hochkochen, ist das schon etwas anderes. So geschehen beim 3:1 (2:1) zwischen Kickers Offenbach und dem FSV Frankfurt. Nach dem zweiten Heimsieg in der Fußball-Regionalliga Südwest lieferten sich OFC-Coach Alexander Schmidt und sein Pendant beim FSV, Tim Görner, ein gestenreiches Wortgefecht.

Später aber wollte keiner der beiden mehr ein Wort darüber verlieren. »In so einem Derby gibt es Emotionen, nach dem Spiel ist das vergessen«, meinte Schmidt lächelnd. »Alles ist gut«, sagte Görner. Schmidt war nach dem verdienten Erfolg der Kickers die Erleichterung anzumerken. »Wir sind froh, dass wir das Ding gezogen haben«, sagte er: »Es war keine einfache Woche. Wir haben versucht, positiv zu bleiben. Es gibt nichts besseres als einen Sieg.«

Dominik Wanner nutzte seine zweite Chance eindrucksvoll. Nach einem Freistoß schaltete Björn Jopek blitzschnell, chippte die Kugel in den Strafraum, wo Wanner über den herauseilenden FSV-Torwart Henry Bremer hinweg zur Führung einköpfte. Zu einfach fiel auch der Ausgleich nach einer Ecke. Ahmed Azaouagh, nicht als Kopfballungeheuer bekannt, durfte ungehindert ins rechte Eck einnicken (32.). Und auch das 2:1 durch Wanner drei Minuten später nach Flanke von Garcia war schlecht verteidigt. Das 3:1 und damit die Entscheidung resultierte aus einem Foulelfmeter von Björn Jopek.

Stenogramme der Hessen: Kickers Offenbach - FSV Frankfurt 3:1 (2:1): SR: Mika Forster (Oberderdingen). - Zuschauer: 6735. - Tore: 1:0 Wanner (29.), 1:1 Azaouagh (32.), 2:1 Wanner (35.), 3:1 Jopek (69./Foulelfmeter).

Hessen Kassel - SGV Freiberg 0:0: SR: Daniel Greef (Kaiserslautern). - Zuschauer: 1490.

TSG Balingen - SG Fulda-Lehnerz 0:0: SR: Karoline Wacker (Backnang). - Zuschauer: 650.

TSV Steinbach - Eintracht Trier 4:1 (1:0): SR: Timo Lämmle (Kernen). - Zuschauer: 1018. - Tore: 1:0 Güclü (1.), 1:1 Debrah (48.), 2:1 Güclü (52.), 3:1 Breitfelder (75.), 4:1 Breitfelder (86.).

Auch interessant

Kommentare