+
Tobias Mosler vom FC Olympia Fauerbach (l.) und Mazlum Erbasli (VfB Friedberg) haben den Ball beim Auftaktspiel des Friedberger Stadtpokals in Bruchenbrücken fest im Blick.

Erfolgreicher Start

  • schließen

kun). In den vier Auftaktpartien des Friedberger Stadtpokals haben sich am Sonntagnachmittag die Favoriten durchgesetzt. Während dem Gruppenligisten und Titelverteidiger FC Olympia Fauerbach ein 1:0-Erfolg gegen den VfB Friedberg gelang, kam auch der Hessenligist Türk Gücü Friedberg gegen tapfer kämpfende Dorheimer zu einem knappen 1:0-Sieg. Vor 150 Zuschauern setzte sich der gastgebende SV Bruchenbrücken mit 3:1 gegen den klassentieferen SV Germania Ockstadt durch, während der SV Blau-Gelb Friedberg einen 2:0-Erfolg gegen die SKG Albanischer Verein Wetterau feierte.

FC Olympia Fauerbach - VfB Friedberg 1:0 (0:0):In einer chancenarmen Begegnung markierte Fauerbachs Neuzugang Zeki Kardas zwei Minuten vor dem Ende per Kopf nach einer Flanke von Alex Kell den Treffer des Tages für die Olympianer.

SV Germania Ockstadt - SV Bruchenbrücken 1:3 (1:1):Die Führung der Bärenschweizer durch Viktor Folz aus der 17. Spielminute egalisierte Halil Yilmaz nur drei Zeigerumdrehungen später. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff brachte Manuel Riess seine Farben mit einer Einzelleistung auf die Siegerstraße (26.). Für den Treffer zum 3:1-Endstand zeichnete Tristan Semmerau per Kopf in der Schlussminute verantwortlich.

FSV Dorheim - Türk Gücü Friedberg 0:1 (0:1):Mit dem Pausenpfiff gelang Emre Altuncicek per Distanzschuss der Siegtreffer für den Hessenligisten Türk Gücü Friedberg.

SKG Albanischer Verein Wetterau - Blau-Gelb Friedberg 0:2 (0:1):Bereits nach fünf Minuten brachte Patrick Stranczyk die Blau-Gelben vom Elfmeterpunkt in Führung. Mit seinem zweiten Treffer des Tages sorgte Stranczyk in der 46. Minute für die Entscheidung zugunsten der Elf von Trainer Thomas Niewiadomy.

So geht es heute weiter: VfB Friedberg - SV Germ. Ockstadt (19 Uhr), Türk Gücü Friedberg - SKG Albanischer Verein Wetterau (20 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare