Fußball-Gruppenliga

Erfolgreiche Rückkehr für Andreas Baufeldt

  • schließen

(ub). Mannschaften, die auswärts in schöner Regelmäßigkeit Federn lassen, müssen die zum Klassenerhalt notwendigen Punkte zu Hause holen. So gesehen, waren die Fußballer des Gruppenliga-Letzten FC Olympia Fauerbach quasi zum Siegen verdammt. Gesagt, getan: Nach einer auf tiefem Boden vom Kampf geprägten Partie behielten FCO-Spielertrainer Andreas Baufeldt und seine Mitstreiter gegen den FSV Friedrichsdorf mit 2:1 (0:0) die Oberhand.

"Baufeldts Rückkehr hat sich ausgezahlt, und Doppeltorschütze Cristian Bodea erwies sich als Matchwinner", atmete Fauerbachs Pressesprecher Jürgen Güssgen nach dem dritten Saisonerfolg erst einmal tief durch. Die Entscheidung darüber, welches Team das Elachfeld als Gewinner verlassen würde, hatte lange auf sich warten lassen. Die Gastgeber starteten zwar furios, vergaben jedoch durch Anikat Kumar (Kopfball) und Paul Wischtak gute Gelegenheiten. Friedrichsdorf antwortete mit Distanzschüssen von Denis Schäfer (22.) und Roberto Gjuraj (26.), die ebenfalls nicht zielführend waren.

Erst ab der 70. Minute wurde es wieder munterer: Wischtak scheiterte mit einen Strafstoß, verursacht an Niklas Beier, an Gäste-Keeper Kai Klug, dann kam die große Zeit von Bodea: Binnen fünf Minuten stellte er mit zwei Toren die Fauerbacher Weichen auf Sieg. Beim 1:0 profitierte der quirlige Stürmer von Baufeldts exakter Flanke (74.), Goal Nummer zwei erzielte Bodea nach Niklas Beiers Gassenball. Die Taunusstädter warfen in der Schlussphase alles nach vorne - mehr als Francesco Marinos Treffer zum 1:2-Endstand (84.) war für die Yildiz-Elf allerdings nicht drin.

FCO Fauerbach: Jens Michalak - Ishii, Muntean, Sarkisjan, Chekmazov - Walther, Tarik Tosunoglu (46. Botschek), Kumar (66. Baufeldt), Beier - Bodea (80. Dan), Wischtak.

FSV Friedrichsdorf: Klug, Kulick, Schwarzer, Güven, Bueno Oliva, Celikci, Gjuraj (74. Marino), Schäfer (74. Baba), Zymolka, Reichert, Koyun.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Roberto Mazza (Offenbach). - Zuschauer: 100. - Tore: 1:0 (74.) Bodea, 2:0 (78.) Bodea, 2:1 (84.) Marino.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare