1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Erbstadt stellt Anschluss her

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ottwin Storck

Kommentare

Die SG Rodheim/Petterweil II (gegen den FSV Kloppenheim) wie auch der FC Rendel II (gegen die FSG Burg-Gräfenrode) haben ihre Heimspiele in der Fußball-Kreisliga B Süd aus personellen Gründen absagen müssen. Die positiven Akzente setzten diesmal der FC Kaichen II und die SKG Erbstadt. Schlusslicht Erbstadt gewann beim VfB Friedberg II mit 2:0 und hat den Kontakt zu Rendel II hergestellt.

Die SG Rodheim/Petterweil II (gegen den FSV Kloppenheim) wie auch der FC Rendel II (gegen die FSG Burg-Gräfenrode) haben ihre Heimspiele in der Fußball-Kreisliga B Süd aus personellen Gründen absagen müssen. Die positiven Akzente setzten diesmal der FC Kaichen II und die SKG Erbstadt. Schlusslicht Erbstadt gewann beim VfB Friedberg II mit 2:0 und hat den Kontakt zu Rendel II hergestellt.

TSG Ober-Wöllstadt II – VfR Ilbenstadt 4:0 (1:0): Christopher Wolf (15.) und Loris Hannemann (18.) schossen mit einem Doppelschlag die Ober-Wöllstädter mit 2:0 in Führung. In der Folge besaß der Gastgeber zahlreiche Chancen, das Ergebnis höher zu gestalten. Nach der Pause setzte sich der VfR Ilbenstadt besser in Szene, ohne zu einer nennenswerten Möglichkeit zu kommen. Julian Gerigs (80.) und Patrick Schütz (85.) trafen in der Schlussphase noch zwei Mal für die TSG Ober-Wöllstadt II.

FC Karben II – SV Nieder-Wöllstadt II 3:4 (1:1): Mevla Yigits Tor für Nieder-Wöllstadt aus der 13. Minute konnte Jefryn Andres Montezuma Conto nur eine Minuten später per Strafstoß ausgleichen. Benjamin Kötter erzielt die FC-Führung (49.). Drei Minuten danach schaffte Wöllstadts Spielertrainer Torsten Zimmermann das 2:2. Erneut Yigit (57.) und Yumit Myustedzheb (75.) brachten mit zwei Toren die Gäste auf die Siegesstraße. Für den FC Karben II verkürzte Tobias Knödler lediglich noch auf 3:4 (88.).

SV Gronau II – FC Kaichen II 1:7 (1:3): Nach zwei Minuten lag der Ball im Netz der Gäste. Das Tor von Benjamin Vetter sollte der einzige Treffer der Gronauer bleiben. Danach bestimmte der FC Kaichen II eindeutig den Lauf der Dinge. Jannis Kraft (6./8.) und Patrick Ofcarek (22.) schossen die Gäste bis zur Pause mit 3:1 nach vorne. Patrick Ofcarek (56.), Markus Fröhlich (65.), Torsten Ofcarek (72.) und Kraft (84.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

VfB Friedberg II – SKG Erbstadt 0:2 (0:1): Die SKG Erbstadt bestach mit einer ansprechenden spielerischen Leistung und hohem Siegeswillen. Neben der 1:0-Führung durch den Treffer von Domagoj Galic aus der 20. Minute erspielten sich die Nidderauer weitere drei gute Chancen. Spielertrainer Mike Reipold schaffte erst in die 89. Minute mit seinem Treffer zum 0:2-Endstand Klarheit.

Auch interessant

Kommentare