_58e1f8e2-41ea-4445-9591_4c_1
+
Die Trampolin-Turnerinnen des TSV Nieder-Mörlen dürfen wieder springen und »fliegen«.

Endlich wieder »fliegen«

  • VonRedaktion
    schließen

(bf). Das Sportangebot des TSV Nieder-Mörlen wird langsam belebt. Nach der langen Zwangspause und vielen Stunden Online-Sport geht es nun wieder los mit Präsenz-Übungsstunden, überwiegend draußen und auf der vereinseigenen Beach-Anlage.

Während Gymnastik, Yoga und einige Kinderturngruppen unter freiem Himmel stattfinden, gehen nur wenige Gruppen - darunter die Trampolinturner - in die Halle. Die Trainerinnen hoffen, dass dieses Jahr sogar noch Wettkämpfe für den Trampolin-Nachwuchs möglich sind.

Auch in den Abteilungen Handball, Tischtennis, Badminton und Volleyball beginnt langsam das Training, wenn auch mit kleinen Verzögerungen, da teilweise Hallenzeiten neu sortiert werden mussten und noch nicht alle Trainingsstätten für alle zur Verfügung stehen. Für diejenigen, die sich noch nicht in Gruppen vor Ort treffen möchten, bietet der TSV weiterhin eine Stunde Online-Sport innerhalb der Turnabteilung an. Diese findet jeweils donnerstags statt.

Die Wanderer haben den ersten Gang bereits hinter sich. Am vergangenen Sonntag ging es von der Frauenwaldhalle in Richtung Friedberger Burg. Die Walker und Läufer treffen sich derweil in Kleingruppen.

Der Vereinsführung ist es wichtig, dass die Gruppen klein gehalten werden, sich nicht mischen und Anwesenheitslisten geführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare