Am Ende fehlt nur ein Tor

  • schließen

Der FV Bad Vilbel hat die 100-Tore-Marke in der A-Junioren-Verbandsliga knapp verpasst. Zum Abschluss wurde Rot-Weiß Walldorf mit 4:2 bezwungen. Eine 3:6-Heimniederlage bezog der Karbener SV gegen den Tabellenzweiten TuS Hornau. In der Gruppenliga verlor der JFV Wetterau bei Meister SG Bornheim/Grün-Weiß mit 3:8.

Der FV Bad Vilbel hat die 100-Tore-Marke in der A-Junioren-Verbandsliga knapp verpasst. Zum Abschluss wurde Rot-Weiß Walldorf mit 4:2 bezwungen. Eine 3:6-Heimniederlage bezog der Karbener SV gegen den Tabellenzweiten TuS Hornau. In der Gruppenliga verlor der JFV Wetterau bei Meister SG Bornheim/Grün-Weiß mit 3:8.

A-Junioren, Verbandsliga / FV Bad Vilbel – Rot-Weiß Walldorf 4:2 (1:1): Mit späten Toren holte sich der Tabellendritte FV Bad Vilbel den 17. Rundensieg. Die Walldorfer Führung aus der 17. Minute glich Mouad Azaitouni aus (33.). Danach wurde erst wieder in der 76. Minute auf dem Nidda-Sportfeld gejubelt. Efthimios Savoulidis brachte die Grün-Weißen mit 2:1 nach vorne. Leon Gallm (78.) zum 3:1 sowie Fabio Pinto da Silva (84.) erhöhten auf 4:1 und schraubten die Saisontorquote auf 99 FV-Treffer hoch. Das letzte Tagestor erzielte Walldorf zum 4:2-Endstand (89.).

Karbener SV – TuS Hornau 3:6 (1:3): Oliver Grätz hatte für Karben zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen (24.). Doch: Zur Pause führte Hornau bereits mit 3:1 und ließ sich den Vorsprung nach dem Seitenwechsel nicht mehr nehmen. Die Karbener suchten ihre Chancen und kamen durch Nenad Stanojevic (54.) und André Tavares (89.) zum 2:4 und 3:6.

Gruppenliga / SG Bornheim/Grün-Weiß – JFV Wetterau 8:3 (6:0): Bei dem Meister in Bornheim bezog Absteiger JFV Wetterau eine 3:8-Niederlage. Nach dem 0:6-Halbzeitrückstand trafen die Gäste noch durch Tim Richter (47.), Julian Weihrauch (73.) und Jan Ole Müll (89.).

C-Juniorinnen, Hessenliga / Eintracht Frankfurt – MSG Bad Vilbel 0:0: Der Tabellensechste aus Bad Vilbel bot beim Meister Eintracht Frankfurt zum Rundenabschluss eine ansprechende Leistung und verdiente sich das torlose Unentschieden redlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare