Einfaches Training über das Internet

  • Philipp Keßler
    vonPhilipp Keßler
    schließen

(phk). Ein einfaches Training für den gesamten Körper ohne viel Schnickschnack oder teure Geräte. Eine Art, sich auf diese Weise zu stählen, sind die sogenannten Calisthenics, meist Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.

Die Trendsportart ist längst auch in der Wetterau angekommen, inzwischen gibt es sogar - wie etwa auf der Friedberger Seewiese - schon Calisthenics-Parks, die die Übungen mithilfe einiger fest installierter Geräte ergänzen sollen.

Ein Grund, warum der Park errichtet worden ist, ist die Gruppe "Calisthenics Bad Nauheim und Friedberg", die es seit September 2014 gibt. Auch sie ist ebenso wie alle anderen Sportler von den Einschränkungen aufgrund der Coronavirus-Krise betroffen - will aber das Training nicht missen. Deshalb ist sie zur üblichen Trainingszeit - immer sonntags zwischen 11 und 13 Uhr - auf die Plattform Insta-gram umgezogen, wo das Training im Livestream zu sehen ist. Wie immer gilt: Jeder darf mitmachen, es kostet nichts. "Wir machen das von Anfang an aus Leidenschaft und weil wir etwas zurückgeben wollen", erklärt Gründer Vladislav Kassianov. Der Friedberger ist gemeinsam mit seinen Mitstreitern Philip Eichenauer, Murat Vural und Jan Helberger für Organisation und Training verantwortlich, Eichenauer und er haben kürzlich sogar die C-Lizenz erworben.

Ihre Gruppe hat auf Facebook rund 500 Mitglieder, zum Training kommen im Schnitt 20 Leute, im Sommer etwas mehr. Etwas darunter lag die Zahl der ersten Insta-gram-Übertragungen, bei denen allerdings auch noch ein paar technische Hürden zu nehmen waren, die inzwischen aber ausgeräumt sind. "Ich würde mir wünschen, dass noch ein paar Leute mehr mitmachen, aber auch so sind wir schon zufrieden", erklärt Kassianov. "Das sind alles Übungen, die man als Kind schon gemacht hat, wie etwa Kniebeugen oder Liegestütz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare