+
Markus Beierle verlässt nach elf Jahren den SC Dortelweil, gewinnt zum Abschied aber noch einmal den Kreispokal mit seiner Mannschaft.

Kreispokal-Endspieltag

Kreispokal-Endspieltag: Der perfekte Abschluss für Dortelweils Trainer Markus Beierle

  • schließen

Markus Beierle gibt nach elf Jahren sein Traineramt beim SC Dortelweil auf. Das Kreispokal-Finale am Himmelfahrtstag in Steinfurth war sein letztes Spiel - das seine Mannschaft zu einem ganz besonderen für ihn machte.

Nach elf Jahren ist Schluss für Markus Beierle beim SC Dortelweil. Der Übungsleiter hatte am Himmelfahrtstag beim 5:3-Pokaltriumph der Gruppenliga-Mannschaft über den FC Ober-Rosbach sein letztes Spiel an der Seitenlinie der Männer in grün. Direkt nach Abpfiff gab er der WZ ein Interview.

Herr Beierle, wie fühlt es sich an, mit einem Pokalsieg als Trainer abzutreten?

Beierle:Einen solchen Abschluss wünscht man sich natürlich. Ein solcher Titel ist uns in all den Jahren verwehrt geblieben, daher ist es umso toller, jetzt im letzten Spiel den Pokalsieg geholt zu haben. Ich freue mich für die Jungs.

Die besten Bilder vom Kreispokal-Endspieltag in Steinfurth

Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt.
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt. © Nici Merz
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt.
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt. © Nici Merz
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt.
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt. © Nici Merz
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt.
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt. © Nici Merz
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt.
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt. © Nici Merz
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt (rot-weiß).
Der SV Ober-Mörlen (grüne Trikots) gewinnt bei den Alten Herren mit 7:1 gegen den SV Germania Ockstadt (rot-weiß). © Nici Merz
Die Damen des SC Dortelweil verteidigen mit einem 5:1-Sieg über die Spvgg. 08 Bad Nauheim ihren Kreispokaltitel.
Die Damen des SC Dortelweil (grün) verteidigen mit einem 5:1-Sieg über die Spvgg. 08 Bad Nauheim (blau) ihren Kreispokaltitel. © Nici Merz
Die Damen des SC Dortelweil (grün) verteidigen mit einem 5:1-Sieg über die Spvgg. 08 Bad Nauheim (blau) ihren Kreispokaltitel.
Die Damen des SC Dortelweil (grün) verteidigen mit einem 5:1-Sieg über die Spvgg. 08 Bad Nauheim (blau) ihren Kreispokaltitel. © Nici Merz
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach.
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach. © Nici Merz
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach.
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach. © Nici Merz
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle (r.) den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach.
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle (r.) den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach. © Nici Merz
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach.
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach. © Nici Merz
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach (weiß-rote Trikots).
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach (weiß-rote Trikots). © Nici Merz
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach (weiß-rote Trikots).
Gruppenligist SC Dortelweil (grüne Trikots) holt sich zum Abschied von Trainer Markus Beierle den Kreispokal-Titel mit einem 5:3 über den FC Ober-Rosbach (weiß-rote Trikots). © Ni ci Merz

Wie geht es für Sie nun weiter?

Beierle:Ich war jetzt elf Jahre lang dabei und möchte jetzt erst einmal Ruhe reinbekommen und die freie Zeit genießen, daher werde ich im Sommer definitiv keine andere Mannschaft übernehmen.

Wie viel lachendes und wie viel weinendes Auge ist bei Ihrem Abschied dabei?

Beierle:Sicher beides. Ich denke, sowohl der Verein als auch ich haben von der Zusammenarbeit profitiert. Elf Jahre, egal ob im Amateur- oder im Profi - eine solche Geschichte findet man heutzutage selten. Wir hatten erfolgreiche Zeiten, auch wenn nicht immer alles gut, sondern manches auch schlecht war, aber gerade da hat sich die Kontinuität des Vereins ausgezahlt. Jetzt wünsche ich meinem Nachfolger den größtmöglichen Erfolg, zumal das Team zusammenbleibt und punktuell verstärkt wird, sodass der SC Dortelweil auch in der neuen Saison eine gute Rolle spielen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare