Eine volle Ladung Bestwerte

  • schließen

(jn) Beim Herbstsportfest in Sulzbach waren viele junge Sportler des TSV Friedberg-Fauerbach am Start. Trotz leichtem Regen und frischen Temperaturen ließen sich die TSVler nicht abhalten, tollte Leistungen zu zeigen.

Jonas Smolka zum Beispiel blieb über 100 Meter der M 15 in 11,85 Sekunden nur knapp über seiner Bestzeit. Teamkollege Nils Bachmann konnte als Zweitplatzierter seine Bestmarke auf 12,82 Sekunden deutlich steigern. Dahinter kamen Leo Alexander Schubring und David Herbst-Velez auf 13,22 bzw. 13,81 Sekunden und die Plätze drei und vier.

Nils Bachmann lieferte über 800 Meter direkt die nächste gute Leistung ab. Im ersten 800er seines Lebens finishte er in 2:30,18 Minuten und wurde Erster. Gut lief es für Schubring im Weitsprung, hier konnte er seine Bestleistung auf 4,60 Meter steigern - Rang eins. Herbst-Velez landete bei 4,33 Metern (Rang drei). Im Speerwurf ging Schubring das erste Mal überhaupt an den Start. 28,40 Meter waren gut, aber sicherlich noch ausbaufähig. Das galt auch für Smolka, der mit 37,88 Metern zwar gewann, aber normalerweise deutlich über 40 Meter kommt.

In der Altersklasse der Schüler M 13 hatte die Konkurrenz gegen Ben Gerlach nichts zu lachen. Der TSV-Athlet überzeugte im Weitsprung mit 5,22 Metern. Im Kugelstoßen fehlten bei 11,51 Metern nur wenige Zentimeter zu einer Bestleistung. Im Speerwurf kamen für ihn 43,43 Meter dazu. Die 75 Meter sprintete Gerlach in 10,30 Sekunden am schnellsten. Teamkollege Iven Peters wurde in 11,09 Sekunden Sechster. Im Weitsprung kam er mit 4,44 Metern nah an seine Bestleistung heran. Eine Altersklasse darunter siegte Peer Michel Hagen über 800 Meter. Seine Zeit: 2:39,15 Minuten. Über 75 Meter der M 12 wurde er in 11,58 Sekunden Siebter. Das Kugelstoßen gewann Hagen mit Bestweite von 7,48 Metern.

Bei den Mädels wurde Kira Müller Vierte in der U 18 über 100 Meter, war in 14,41 Sekunden aber Schnellste ihres Jahrgangs und erzielte mit dieser Zeit auch eine Bestzeit. Sehr zufrieden sein konnte die 4 x 100 Meter Staffel mit Leonie Kurz, Julia Odermatt, Mara Bodenröder und Klara Beims, die in 53,83 Sekunden die Auswahl des Hochtaunuskreises hinter sich ließ. Im Einzel der W 15 lief Bodenröder die 100 Meter in 13,57 Sekunden. Im Weitsprung lag sie ebenfalls vorne (4,73 Meter). Im Kugelstoßen schaffte Leonie Kurz eine Freiluftbestleistung. 9,04 Meter bedeuteten Rang zwei. Odermatt kam auf 13,91 Sekunden über 100 Meter der W 14 - Rang zwei. Außerdem wurde sie Fünfte im Speerwurf mit 22,72 Metern. Die jüngste Teilnehmerin beim Herbstsportfest aus Sicht des TSV war Melina Kautz. Sie kam über 75 Meter in 11,57 Sekunden ins Ziel und wurde Siebte. Im Kugelstoßen landete sie mit 5,44 Metern auf Rang sechs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare