Frauenfußball

Eine neue Frauenfußball-Mannschaften im Wetteraukreis

  • Michael Nickolaus
    vonMichael Nickolaus
    schließen

Die Frauenfußball-Szene in der Wetterau bekommt Zuwachs. Zur Saison 2020/21 wird der FC Kaichen erstmals eine Mannschaft stellen.

Die Teilnahme an der Kreisliga B Frankfurt auf dem Kleinfeld ist geplant. "15 Anmeldungen liegen schon vor", freut sich Boris Vetter, der Spielausschussvorsitzende des Herren-A-Ligisten über die Resonanz. Von der klassischen Anfängerin bis hin zur Spielerin, die bereits Erfahrung gesammelt habe, seien viele Leistungsstufen vertreten, von der 16-/17-Jährigen reiche die Altersstruktur bis hin zur 40-Jährigen. Angeleitet wird die Mannschaft von Tim Kraft, Vorstandsmitglied und Kapitän der Herren. "Wir haben uns für den Start auf dem Kleinfeld entschieden. Aber natürlich wäre es schon, wenn wir künftig die Mannschaft für den Großfeld-Spielbetrieb stellen könnten", sagt Vetter.

Entstanden ist die Frauenmannschaft - wie das oft so ist - aus einer Schnapsidee heraus. Beim Turnier für Freizeitmannschaften (hier muss jedes Team mindestens eine Frau stellen) im letzten Sommer sei das Thema schon einmal aufgekommen und hatte sich bis in den Winter gehalten. Während des Silvester-Cups in Florstadt habe sich das Interesse konkretisiert "und beim ersten Treffen hatten wir gleich 20 Mädels, die spielen wollten", freut sich Vetter. Dem Hessischen Fußball-Verband hat der FC Kaichen seine Teilnahme bereits signalisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare