Handball

Eine klare Sache für den TV Petterweil

  • schließen

(hep). Am vierten Spieltag des 3. Ober-Mörler-Volksbank-Cups ließ Handball-Landesligist TV Petterweil gegen die HSG Wettertal beim 35:22 (19:13) nichts anbrennen. Die Peschke-Sieben setzte sich schnell mit 7:2 (10.) ab und führte zur Halbzeit bereits mit sechs Toren Vorsprung. Wettertal spielte zwar gut mit und zeigte einige schöne Spielzüge, fand aber gegen die Wucht des TVP-Rückraums keine wirkungsvolle Mittel. Hier überzeugte vor allem der zu Jahresbeginn nach Petterweil gewechselte Lennart Kusan.

Auch nach dem Wechsel änderte sich an den Kräfteverhältnissen nichts. Am Ende stand ein deutlicher 35:22 Erfolg der Karbener Handballer zu Buche, der um einige Tore zu hoch ausfiel.

Torschützen Petterweil: Kusan (12/5), J. Koffler (7), Wager, Wassberg (je 4), Trouvain, F. Koffler, Witzel (je 2), Neuhalfen, Pfeiffer (je 1). Wettertal: Görlach (5), Metzger (4/2), Kielich (4), Y. Kreuzer, Zimmer (je 3), T. Kreuzer, Boller, Knorr (je 1).

Indes erwiesen sich in einem Einlagespiel der männlichen A-Jugend die in der Oberliga Hessen spielenden Friedberger für die klassentiefere HSG Mörlen eindeutig als zu stark, sodass die TG mit 34:20 gewann. Die Kreisstädter führten nach zehn Minuten bereits mit 7:3 und bauten ihren Vorsprung im weiteren Spielverlauf kontinuierlich aus. Haupttorschützen Mörlen: Ziegelhöffer (5), Schneider, Fritz (je 4). Friedberg: Junkermann (8), Beyster (7).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare