Fußball

Eine deftige Klatsche für Beienheim beim Ex-Trainer

  • schließen

Viel hat nicht gefehlt, und der Gruppenliga-Dritte SKV Beienheim wäre im ersten von insgesamt drei Testspielen zweistellig baden gegangen: Beim FSV Fernwald setzte es für die Mannschaft von SKV-Coach Sebastian Spisla eine 1:9 (0:3)-Klatsche, wobei die Fußballer aus dem Reichelsheimer Stadtteil dem vom Ex-Beienheimer Trainer Karl-Heinz Stete gecoachten Spitzenreiter der Verbandsliga Mitte allenfalls im ersten Abschnitt halbwegs Paroli bieten konnten.

Viel hat nicht gefehlt, und der Gruppenliga-Dritte SKV Beienheim wäre im ersten von insgesamt drei Testspielen zweistellig baden gegangen: Beim FSV Fernwald setzte es für die Mannschaft von SKV-Coach Sebastian Spisla eine 1:9 (0:3)-Klatsche, wobei die Fußballer aus dem Reichelsheimer Stadtteil dem vom Ex-Beienheimer Trainer Karl-Heinz Stete gecoachten Spitzenreiter der Verbandsliga Mitte allenfalls im ersten Abschnitt halbwegs Paroli bieten konnten.

"Zunächst lief es recht ordentlich, doch in der letzten halben Stunde war die konditionelle und technische Dominanz des Verbandsliga-Leaders geradezu erdrückend", meinte Beienheims Spielausschussvorsitzender Robby Noack hinterher. Aufseiten der Gastgeber beeindruckte insbesondere der fünffache Torschütze Felix Erben, dem zwischen der 72. und 87. Minute zudem ein Hattrick gelang. Derweil wusste Keeper Stephen Jäckel mit sicherem Stellungsspiel aufseiten der Stete-Truppe zu gefallen. Dass auch den Wetterauer Gästen ein Tor vergönnt war, lag einzig und allein an SKV-Neuzugang Luca Calla, der kurz vor dem Abpfiff traf.

Testspiele / Samstag: FCO Fauerbach – SG Nieder-Mockstadt/Stammheim (13 Uhr, Burgfeld Friedberg), FV Bad Vilbel – SV Neuhof (14.30 Uhr), SC Dortelweil – RW Frankfurt (18 Uhr).

Sonntag: SV Seulberg – SKV Beienheim (14 Uhr), SV Zeilsheim – Türk Gücü Friedberg, TSV Bad Nauheim – Viktoria Nidda (in Rödgen), SV Gronau – FCO Fauerbach (alle 15 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare