Jugendcamp02_230721_4c_1
+
86 Kinder und Jugendliche lernen beim Jugendfußball-Camp in Oppershofen Weltmeister Guido Buchwald kennen.

Fußball

Ein Weltmeister auf dem Gänsberg in Oppershofen

  • VonRedaktion
    schließen

(pm). Guido Buchwald stellte im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 einen gewissen Diego Armando Maradona kalt und hatte damit erheblichen Anteil am Titelgewinn der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien. Dieser Tage war der heute 60-Jährige beim Jugend-Camp der JSG Rockenberg/Oppershofen zu Gast. Diese Veranstaltung gehört zum Teil der Feierlichkeiten, die die SG Oppershofen im Rahmen ihres 50-jährigen Bestehens auf die Beine stellt.

86 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 14 Jahren trainierten unter Weltmeister Buchwald, der an allen drei Tagen von Beginn bis Ende anwesend war. Camp-Organisator Jörg Schmidt lobte SGO-Jugendleiter Christian Schmid für die guten Bedingungen auf dem Gänsberg. Schmid gab das Lob gerne weiter.

Das Trainerteam um Buchwald bot auf verschiedenen Spielfeldern, die sich über das gesamte Gelände erstreckten, abwechslungsreiche Übungen an. Am Samstagnachmittag bestand die Möglichkeit, das Fußballabzeichen des DFB abzulegen. Nach der Samstagseinheit stand eine Autogrammstunde mit dem Weltmeister auf dem Programm. Buchwald nahm sich viel Zeit und erfüllte sämtliche Autogramm- und Fotowünsche.

Am Sonntag wurden die fußballerischen Fähigkeiten der jungen Teilnehmer nochmals in unterschiedlichen Wettkämpfen auf die Probe gestellt. So wurden etwa eine vier Meter große Fußball-Dartscheibe und ein Schussgeschwindigkeits-Messgerät aufgebaut. Nachmittags wurde das Camp mit einer Siegerehrung abgeschlossen. Alle Kinder und Jugendlichen erhielten ein Trikot mit Namen, eine Hose, Stutzen, einen Ball und eine Trinkflasche sowie Medaille und Urkunde.

Weltmeister Guido Buchwald

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare