Tischtennis-Bezirksoberliga

Ein Dämpfer

  • VonMichael Stahnke
    schließen

(msw). Der Auftakt in die Tischtennis-Bezirksoberliga Mitte der Herren/Gruppe 2 begann für den selbst erklärten Titelfavoriten TTC Assenheim mit einer 7:9-Pleite beim Nachbarn Nidderauer TTC, Gut aus den Startlöchern kam hingegen der TV Okarben (9:2 gegen den TSV Butzbach).

TV Okarben - TSV Butzbach 9:2: Die ohne Mohr angetretenen Butzbacher waren recht chancenlos, wobei nur Rieck/Schinnerling (15:13, 11:4, 7:11, 8:11, 11:5) und Jonas Nicolaizik zwei Zähler auf die Habenseite bringen konnten. Um den Sieg der Okarbener, die Frenkel und Lamprecht zu ersetzen hatten, machten sich Martin/Grommet, Langlitz/Boy (11:9, 8:11, 11:3, 9:11, 11:9), Sven Neumann (2), Christian Kessler (2), Stephan Martin, Martin Langlitz und Jens Boy verdient.

Nidderauer TTC - TTC Assenheim 9:7: Die Ausfälle von Stumpf, A. Malaika und Maaß waren für die Assenheimer am Ende nicht zu kompensieren, sodass sie nur sieben Zähler durch D. Malaika/Freienstein, David Malaika, Jürgen Wenzel, Siggi Freienstein (11:9 im fünften Satz), Tobias Weitzel (2) und Dirk Dallwitz auf die Habenseite bringen konnten. Peter Hessel (11:13, 11:9, 11:7, 6:11, 12:14) hatte den Punkt zum möglichen Remis für den Gast auf dem Schläger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare