Echzeller Schützenhilfe

  • schließen

Rückkehrer TTC Florstadt II gewann in der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Damen/Gruppe 2 gegen den TTC Lanzingen mit 8:1 und hat als Tabellenzweiter damit nun bereits drei Punkte Vorsprung auf die TTG Biebergemünd, die dem abstiegsbedrohten TTC Echzell II mit 6:8 unterlag. Der TTC Echzell holte sich immerhin ein 7:7-Remis beim TV Wächtersbach II und hat damit bereits vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz zehn.

Rückkehrer TTC Florstadt II gewann in der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Damen/Gruppe 2 gegen den TTC Lanzingen mit 8:1 und hat als Tabellenzweiter damit nun bereits drei Punkte Vorsprung auf die TTG Biebergemünd, die dem abstiegsbedrohten TTC Echzell II mit 6:8 unterlag. Der TTC Echzell holte sich immerhin ein 7:7-Remis beim TV Wächtersbach II und hat damit bereits vier Punkte Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz zehn.

TTC Florstadt II – TTC Lanzingen 8:1: Da Lanzingen ohne Wagner und Schreiber antrat, hatten die Florstädterinnen, die auf Michel, Panic und Bullmann verzichten mussten, nicht die geringsten Probleme. Lediglich Ersatzspielerin Elke Klette (gegen Katharina Wälzlein) gab einen Ehrenpunkt ab. Um den Sieg der Gastgeberinnen machten sich hingegen Mößer/Wirkner (gegen Wälzlein/Kildau), Hess/Klette (gegen Schmitt/Meidhof), Stefanie Hess und Lisa Mößer (jeweils gegen Gabi Schmitt und Silke Meidhof) und Désirée Wirkner (gegen Wälzlein und Theresa Kildau) verdient.

TV Wächtersbach II – TTC Echzell 7:7: Die Echzellerinnen gingen durch Siege von Stoll/Bürzele (gegen Haas/Jurinka-Krause), Margit Reuter (gegen Petra Haas) und Nicole Stoll (gegen Heike Kruppert) – bei einer Niederlage von Reuter/Mogk-Hintze (gegen Kruppert/Schneider) – mit 3:1 in Führung. Die für Hamburger spielende Ulrike Mogk-Hintze (gegen Martina Schneider) und Margit Bürzele (12:10, 11:9, 11:13, 9:11, 5:11 gegen Verena Jurinka-Krause) verloren dann zwar, doch Stoll (gegen Haas) und Reuter (gegen Kruppert) siegten erneut. Bürzele (gegen Schneider) und Mogk-Hintze (gegen Jurinka-Krause) verloren zum 5:5. Auch beim dritten Einzel-Durchgang glichen dann Stoll (9:11, 11:6, 8:11, 11:8, 11:5 gegen Schneider) und Reuter (gegen Jurinka-Krause) die Spielverluste von Bürzele (gegen Haas) und Mogk-Hintze (gegen Kruppert) zum gerechten 7:7-Endstand wieder aus.

TTG Biebergemünd – TTC Echzell II 6:8: Da Biebergemünd ohne Schmidt und Peddinghaus antrat, reichte es für die Echzellerinnen zu diesem knappen Gesamterfolg. Zunächst verloren zwar Schröder/Marks (gegen Dietz/Dietz), Birgit Faber (gegen Anja Dietz) und Gunda Hofmann (gegen Nadine Adolph), doch Hofmann/Faber (gegen Adolph/Semmel), Katrin Marks (gegen Ute Semmel) und Bärbel Schröder (gegen Manuela Dietz) sorgten wieder für den 3:3-Ausgleich. Nachdem Hofmann (gegen Anja Dietz) verloren sowie Faber (gegen Adolph) wieder ausgeglichen hatte, unterlag Schröder (gegen Semmel) zum 5:4. Marks (9:11, 8:11, 11:9, 11:7, 11:6 gegen Manuela Dietz) und Hofmann (gegen Semmel) sorgten dann aber für die Wende in dieser Begegnung. Schröder (kampflos gegen Anja Dietz) gab ihre Partie zwar noch ab, doch Marks (11:9, 10:12, 7:11, 11:7, 15:13 gegen Adolph) und Faber (gegen Manuela Dietz) ließen die Gäste über diesen am Ende etwas glücklichen Sieg jubeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare