Echzell spielt weiter vorne mit

  • schließen

(msw). Der TTC Echzell hat in der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Damen, Gruppe 2, mit 8:0 gegen den TTC Hain-Gründau und mit 8:2 beim Aufsteiger KSG Unterreichenbach II gewonnen, sodass das Team weiter ganz vorne mitspielt. Dagegen bleibt Rückkehrer Karbener SV nach den Pleiten beim TTC Lanzingen (4:8) und gegen Bezirksoberliga-Absteiger TSC Freigericht II (2:8) weiterhin ohne Punktgewinn am Tabellenende.

TTC Echzell - TTC Hain-Gründau 8:0:Die Echzellerinnen sind in ihrer neuen Aufstellung tatsächlich eine Macht. So ließen Reuter/Hamburger (6:11, 11:7, 8:11, 11:9, 11:8 gegen Weinel/Lauber), Stoll/Hofmann (gegen Stübing/Naumann), Nicole Stoll und Gunda Hofmann (jeweils gegen Anika Stübing und Doris Naumann), Margit Reuter (gegen Elke Lauber) und Sandra Hamburger (14:12, 12:10, 11:8 gegen Sabine Weinel) den Hain-Gründauerinnen nicht den Hauch einer Chance beim glatten 8:0-Heimsieg.

KSG Unterreichenbach II - TTC Echzell 2:8:Nur einen Tag später mussten die Echzellerinnen in dieser aus 14 Mannschaften bestehenden Liga schon wieder an die Tische, wobei sie ähnlich wenig Mühe hatten wie am Tag zuvor. Allerdings mussten sie diesmal zwei Zähler durch Margit Reuter (9:11, 11:6, 11:7, 6:11, 4:11 gegen Elena Gierhard) und der für Hamburger spielenden Birgit Faber (gegen Gierhardt) abgeben. Dagegen sorgten Reuter/Faber (gegen Heimroth/Schenk), Stoll/Hofmann (gegen Gierhardt/Grauel), Nicole Stoll und Gunda Hofmann (jeweils gegen Anke Heimroth und Larissa Schenk, wobei Hofmann gegen Schenk mit 11:6, 9:11, 12:10, 13:15, 11:5 gewann), Reuter (gegen die für Müller spielende Johanna Grauel) und Faber (gegen Grauel) für einen weiteren Sieg des TTC.

TTC Lanzingen - Karbener Sporverein 8:4:Auch in diesem "Keller-Duell" konnten die Karbenerinnen ohne Wittwer nicht wirklich mithalten, obwohl sie durch Lauster-Ulrich/Pflug (gegen Wagner/Wälzlein) und Bullmann/Plock (gegen Schmitt/Meidhof) beide Eröffnungsdoppel gewonnen hatten. In der Folge konnte aber nur noch Ina Lauster-Ulrich (gegen Sabine Wagner und Gabi Schmitt) zwei Zähler für die Gäste erspielen. Dagegen mussten Lauster-Ulrich (gegen Katharina Wälzlein), Christa Bullmann (gegen Wagner und Wälzlein), Sandra Pflug (gegen Wagner, Schmitt und Silke Meidhof) und Alexandra Plock (gegen Schmitt und Meidhof) ihren Gegnerinnen zum Sieg gratulieren.

Karbener Sportverein - TSC Freigericht II 2:8:Gegen Freigericht war für die Karbenerinnen erwartungsgemäß auch in Bestbesetzung nicht viel zu holen, wobei Neuzugang Sandra Pflug mit zwei überraschenden Siegen über Jennifer Orth und Tanja Kress (11:8, 7:11, 10:12, 13:11, 11:6) immerhin die "Höchststrafe" verhinderte. Niederlagen kassierten derweil aber Wittwer/Plock (gegen Kappes/Orth), Lauster-Ulrich/Pflug (14:16, 8:11, 8:11 gegen Renger/Kress), Ina Lauster-Ulrich und Monika Wittwer (jeweils gegen Margit Renger und Sonja Kappes, wobei Lauster-Ulrich gegen Kappes 11:4, 7:11, 9:11, 11:8, 8:11 unterlag) und Alexandra Plock (gegen Orth und Kress).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare