phk_schiessen_echzell_23_4c
+
Carmen Matern, die Schriftführerin und Jugendtrainerin der ESG Echzell, freut sich über den Gewinn der Lichtpunktpistole für die Nachwuchsarbeit.

Echzell im Losglück

  • vonDieter Pfeiffer
    schließen

(stp). Über den Gewinn einer Lichtpunktpistole für die Nachwuchsarbeit konnten sich dieser Tage die Echzeller Schützen freuen. Bei einer Sonderverlosung der hessischen Schützenjugend zog deren Jugendsprecherin Kathrin Winter (Butzbach) die ESG Echzell als Gewinnerin aus der Lostrommel.

Für diese Aktion konnten sich Schützenvereine bewerben, die aktiv Jugendarbeit betreiben und das durch Unterlagen wie etwa Fotos auch nachweisen konnten.

Die Lichtpunktpistole der Firma Irosa arbeitet mit gefahrloser Lasertechnik und gleicht in Aussehen, Verarbeitung sowie Funktion einer hochwertigen Match-Luftpistole mit dem kleinen, aber entscheidenden Unterschied, dass sie keine Schusswaffe ist. Trotzdem bietet die Lichtpunktpistole jederzeit ein echtes Schießsporterlebnis. Sie erfüllt alle Anforderungen an eine moderne Luftpistole und ist das ideale Trainingsgerät für zu Hause und die Nachwuchsarbeit im Verein. Kinder können damit ihre Konzentrationsfähigkeit erhöhen und den richtigen Umgang mit einer Sportpistole auch schon vor dem zwölften Lebensjahr erlernen. Um das Schießsporterlebnis weiter zu perfektionieren, entspricht auch das Zielbild der offiziellen Luftpistolenscheibe.

Bei der ESG Echzell soll die Lichtpunktpistole künftig beim Jugendtraining, Ferienspielen, Schnuppertraining, anderen Jugendevents und dem Kirchplatzfest der Ortsvereine eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare