1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Echzell II holt erste Zähler

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Stahnke

Kommentare

Aufsteiger TTC Florstadt II hatte am vierten Spieltag der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Damen/Gruppe 2 schon einige Mühe, ehe das Derby gegen den TTC Echzell mit 8:5 gewonnen war. Dadurch eroberte der Rückkehrer aber die Tabellenspitze. Schlusslicht TTC Echzell II verlor zunächst gegen den TTC Lanzingen mit 6:8, konnte sich dann aber durch einen 8:6-Erfolg über Bezirksoberliga-Absteiger TTC Hain-Gründau die ersten Zähler sichern.

Aufsteiger TTC Florstadt II hatte am vierten Spieltag der Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Damen/Gruppe 2 schon einige Mühe, ehe das Derby gegen den TTC Echzell mit 8:5 gewonnen war. Dadurch eroberte der Rückkehrer aber die Tabellenspitze. Schlusslicht TTC Echzell II verlor zunächst gegen den TTC Lanzingen mit 6:8, konnte sich dann aber durch einen 8:6-Erfolg über Bezirksoberliga-Absteiger TTC Hain-Gründau die ersten Zähler sichern.

TTC Echzell II - TTC Lanzingen 6:8: Die Echzellerinnen zeigten sich gegenüber den letzten Pleiten zwar deutlich verbessert, doch nach einer 4:1-Führung mit Zählern von Hofmann/Faber (gegen Schmitt/Meidhof), Gunda Hofmann (gegen Petra Schreiber), Birgit Faber (9:11, 11:9, 12:10, 7:11, 11:9 gegen Sabine Wagner) und Katrin Marks (12:10, 11:5, 5:11, 8:11, 11:4 gegen die für Wälzlein spielende Silke Meidhof) sollte es wieder nicht zum ersten Punktgewinn der Saison reichen. Marks/Schröder (gegen Wagner/Schreiber), Bärbel Schröder (11:8, 11:4, 6:11, 9:11, 8:11 gegen Gabi Schmitt) und Hofmann (9:11, 9:11, 11:7, 11:5, 8:11 gegen Wagner) unterlagen nämlich. Faber (gegen Schreiber) holte zwar das 5:3, doch Marks (11:3, 8:11, 8:11, 11:13 gegen Schmitt), Schröder (gegen Meidhof) und Marks (gegen Wagner) verloren schon zum 5:6. Hofmann (gegen Schmitt) glich zwar zum 6:6 aus, doch nach den Spielverlusten von Faber (gegen Meidhof) und Schröder (gegen Schreiber) standen die Echzellerinnen wieder mit leeren Händen da.

TTC Echzell II - TTC Hain-Gründau 8:6: Zwei Tage später klappte es besser für die Echzellerinnen, wobei Hofmann/Faber (gegen Naumann/Weinel), Gunda Hofmann (gegen Doris Naumann und Elke Lauber), Birgit Faber (11:13, 9:11, 11:9, 11:3, 11:8 gegen Naumann), Katrin Marks (gegen die für Rieth spielende Sabine Weinel) und Bärbel Schröder (gegen Naumann, Lauber und Weinel) die Zähler der Gastgeberinnen einspielten. Nur Marks/Schröder (gegen Resch/Lauber), Hofmann (gegen Jennifer Resch), Faber (gegen Resch und Weinel) und Marks (gegen Resch und Lauber) verloren.

TTC Florstadt II - TTC Echzell 8:5: Die Echzellerinnen wehrten sich tapfer, doch mehr als fünf Punkte durch Stoll/Bürzele (gegen Hess/Bullmann), Nicole Stoll (gegen Saskia Michel und 12:14, 11:6, 11:8, 8:11, 11:8 gegen Désirée Wirkner), Margit Reuter (5:11, 12:10, 9:11, 11:5, 11:9 gegen Michel) und Margit Bürzele (gegen Annika Bullmann) wollten ihnen nicht gelingen. Die Florstädterinnen sind nach den Siegen von Michel/Wirkner (gegen Reuter/Hamburger), Stefanie Hess (gegen Stoll, Reuter und Sandra Hamburger), Michel (gegen Bürzele), Wirkner (gegen Hamburger und Bürzele) und Bullmann (gegen Hamburger) dagegen neuer Tabellenführer.

Auch interessant

Kommentare