1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

EC-Start in Crimmitschau – »Spielplan von Nachteil«

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mn) In Crimmitschau, gegen Freiburg, in Dresden, gegen Weißwasser, gegen Heilbronn, in Kassel: Das September-Programm sollte dem EC Bad Nauheim in die Karten spielen. Gleich in drei von den ersten fünf Spielen treffen die Roten Teufel auf Teams, die die Wetterauer im Kampf um das (Pre-)Playoff-Ticket hinter sich lassen sollten.

Am Samstagmorgen veröffentlichte die Deutsche Eishockey-Liga 2 den Spielplan für die Saison 2015/16, die am 11. September beginnt. Im Fokus zum Auftakt stehen das Spiel Bietigheim gegen Bremerhaven, die Final-Neuauflage aus dem Vorjahr, sowie das Hessen-Derby zwischen Kassel und Frankfurt.

Auffallend: Die Roten Teufel bestreiten nur acht Freitag-Heimspiele; sehr zum Ärger von RT-Geschäftsführer Andreas Ortwein. »Wir sind alles andere als zufrieden. Dieser Spielplan ist für uns von Nachteil.« Und das gleich in dreierlei Hinsicht: Zum einen bezüglich der Personalkosten. Kalkuliert hatte Ortwein mit einem »ausgewogenen Wert auf Basis des Vorjahres«. Das künftige Ungleichgewicht von Freitag- und Sonntag-Heimspiele schlägt sich über den Faktor »Feiertags- und Nachtzuschläge« auf die Personalkosten nieder; voraussichtlich in fünfstelliger Höhe. Nachteilig ist die niedrige Zahl an Freitag-Heimspielen auch im Bereich Catering. Sonntags, das lehrt die Erfahrung, wird im Stadion weniger konsumiert. Zudem, der dritte Punkt, könnte die Unterstützung bei Auswärtsspielen leiden. Sonntags sind Fahrten in auswärtige Stadien für die Vielzahl der Anhänger einfacher zu realisieren.

Nachfolgend die Spiele der Roten Teufel auf einen Blick

*

Freitag, 11. September Crimmitschau (A)

Sonntag, 13. September Freiburg (H)

Freitag, 18. September Dresden (A)

Sonntag, 20. September Lausitz (H)

Freitag, 25. September Heilbronn (H)

Sonntag, 27. September Kassel (A)

*

Freitag, 4. Oktober Ravensburg (H)

Sonntag, 6. Oktober Rosenheim (A)

Freitag, 9. Oktober Riessersee (H)

Sonntag, 11. Oktober Bietigheim (A)

Freitag, 16. Oktober Kaufbeuren (A)

Sonntag, 18. Oktober Frankfurt (H)

Freitag, 23. Okotber Bremerhaven (A)

Sonntag, 25. Oktober Lausitz (H)

Freitag, 30. Oktober Riessesee (A)

*

Sonntag, 1. November Dresden (H)

Freitag, 13. November Crimmitschau (A)

Sonntag, 15. November Kassel (H)

Freitag, 20. November Ravensburg (A)

Sonntag, 22. November Freiburg (H)

Freitag, 27. November Kaufbeuren (A)

Sonntag, 29. November Bietigheim (H)

*

Freitag, 4. Dezember Heilbronn (A)

Sonntag, 6. Dezember Frankfurt (H)

Freitag, 11. Dezember Bremerhaven (A)

Sonntag, 13. Dezember Rosenheim (H)

Freitag, 18. Dezember Dresden (A)

Sonntag, 20. Dezember Kaufbeuren (H)

Mittwoch, 23. Dezember Bremerhaven (H)

Samstag, 26. Dezember Freiburg (A)

Montag, 28. Dezember Kassel (A)

Mittwoch, 30. Dezember Riessersee (H)

*

Sonntag, 3. Januar Ravensburg (H)

Dienstag, 5. Januar Rosenheim (A)

Freitag, 8. Januar Frankfurt (A)

Sonntag, 10. Januar Crimmitschau (H)

Freitag, 15. Januar Lausitz (A)

Sonntag, 17. Januar Bietigheim (H)

Freitag, 22. Januar Heilbronn (H)

Sonntag, 24. Januar Freiburg (A)

Freitag, 29. Januar Kassel (H)

Sonntag, 31. Januar Riessersee (A)

*

Dienstag, 2. Februar Dresden (H)

Freitag, 5. Februar Kaufbeuren (H)

Sonntag, 7. Februar Ravensburg (A)

Freitag, 12. Februar Rosenheim (H)

Sonntag, 14. Februar Heilbronn (A)

Freitag, 19. Februar Bietigheim (A)

Sonntag, 21. Februar Crimmitschau (H)

Freitag, 26. Februar Bremerhaven (H)

Sonntag, 28. Februar Frankfurt (A)

*

Dienstag, 1. März Lausitz (A)

Neumarkt-Spiel fällt aus

Der EC Bad Nauheim muss sich einen neuen Testspielgegner suchen. Der HC Neumarkt, der am 21. August Gastgeber sein sollte, hat die Partie abgesagt. Der italienische Erstligist hat sich in der vergangenen Woche in die zweite Liga zurückgezogen. Die Serie B beginnt erst im Herbst, so dass dem HCN im August noch keine Mannschaft aufbieten kann. Die Roten Teufel, die im Rahmen ihres Trainingslagers in Sterzing am 22. August gegen den Gastgeber antreten (20 Uhr), bemühen sich aktuell um einen Testspiel-Gegner am 21. August.

Auch interessant

Kommentare