Duelle mit der Nachbarschaft

  • schließen

Mit Ausnahme des Nachholspiels der FSG Fauerbach/Gambach am kommenden Mittwoch bei der FSG Usinger Land gehen die Mannschaften der Frauenfußball-Gruppenliga Frankfurt bereits nach diesem Samstag bis zum 27. April in die Osterpause. Die drei heimischen Vertreter bestreiten am Wochenende durchweg Duelle mit ihren Nachbarn – örtlich oder in der Tabelle. Die rangdritte FSG Fauerbach/Gambach empfängt den Vierten, die FSG Rodgau/Zellhausen. Die auf Platz sechs befindliche Spvgg. 08 Bad Nauheim reist zum Siebten, FSG Niedermittlau/Lieblos. Und Spitzenreiter SC Dortelweil fährt ins benachbarte Frankfurt zur SG Bornheim/Grün-Weiß II.

Mit Ausnahme des Nachholspiels der FSG Fauerbach/Gambach am kommenden Mittwoch bei der FSG Usinger Land gehen die Mannschaften der Frauenfußball-Gruppenliga Frankfurt bereits nach diesem Samstag bis zum 27. April in die Osterpause. Die drei heimischen Vertreter bestreiten am Wochenende durchweg Duelle mit ihren Nachbarn – örtlich oder in der Tabelle. Die rangdritte FSG Fauerbach/Gambach empfängt den Vierten, die FSG Rodgau/Zellhausen. Die auf Platz sechs befindliche Spvgg. 08 Bad Nauheim reist zum Siebten, FSG Niedermittlau/Lieblos. Und Spitzenreiter SC Dortelweil fährt ins benachbarte Frankfurt zur SG Bornheim/Grün-Weiß II.

Dortelweils Trainer Martin Schöning erwartet eine hochmotivierte Bornheimer Mannschaft: "Es herrscht eine Rivalität zwischen uns beiden. Wir wissen, was uns erwartet und werden entsprechend agieren. Zu diesem Derby sind alle Spielerinnen an Bord. Ins Tor wird nach ihrer Abiturpause Anna Schönig zurückkehren, obwohl Anabel Winrich sie fehlerlos vertreten hat."

Nicht so gut sieht die personelle Lage bei der FSG Fauerbach/Gambach aus. So fehlen Elisabeth Michel und Franziska Aust. Heute um 17 Uhr erfolgt der Anpfiff gegen die FSG Rodgau/Zellhausen, eine Mannschaft, die für ihre rustikale Spielweise bekannt ist. Fauerbachs Pressewartin Melanie Nolte sagt vor dem Spiel: "Dies liegt uns nicht so. Da wir zuletzt Probleme im Spielaufbau hatten, legen wir zunächst Wert auf eine stabile Abwehr. Dabei gilt unser Hauptaugenmerk der Gästetorjägerin Jessica Kühne-Calciano. Ich erwartet ein Spiel auf Augenhöhe, wobei im Zentrum unserer Wünsche steht, Platz drei zu verteidigen."

Gestern war es noch unklar, wer von der Spvgg. 08 Bad Nauheim in Niedermittlau auflaufen wird. Trainer Alexander Bönsel kann erst kurzfristig die Mannschaft benennen. Gegen die FSG Niedermittlau/Lieblos gelang den Nullachterinnen in der Vorrunde ein knapper 2:1-Erfolg. Es wird sicherlich ein schwerer Gang zum Tabellennachbarn. Mit einem Unentschieden wären die Bad Nauheimerinnen daher bereits zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare