phk_fussball_kreisjugend_4c
+
phk_fussball_kreisjugend_4c

Drei Spiele, drei Sieger

  • VonSascha Kungl
    schließen

(kun). Die Nachwuchs-Fußballer der JSG Rosbach, des SV Steinfurth und der JSG Melbach/Wölfersheim waren die glücklichen Sieger des Junioren-Kreispokalendspieltags am Samstag in Nieder-Weisel.

Im Finale der E-Junioren gelang den Steinfurthern ein souveräner 8:1-Erfolg gegen den SSV Heilsberg. Während die D-Junioren der JSG Rosbach einen 2:0-Sieg gegen die JSG Hausberg feierten, setzten sich die C-Junioren der JSG Melbach/Wölfersheim knapp mit 2:1 gegen den SV Steinfurth durch.

Geleitet wurden die Partien vom Schiedsrichtergespann um Jannik Weiser, Tim Freier und Noah Weber sowie Rainer Schaub. Die Siegerehrungen nahmen Gerald Hengst (Kreisjugendwart), Dörthe Wacker (stellvertretende Kreisjugendwartin und Jugendbildungsbeauftragte) und Markus Kunze (Mädchenreferent) vom Friedberger Kreisjugendausschuss vor. Bei hochsommerlichen Temperaturen hatten sich knapp 400 Zuschauer auf dem Sportgelände des Turnierausrichters SV Nieder-Weisel eingefunden, um die drei Finalpartien zu verfolgen.

Klare Sache für Steinfurth

E-Junioren / SSV Heilsberg - SV Steinfurth 1:8 (1:5): Mit einem Doppelpack brachte Mika Fehr den Steinfurther Nachwuchs bereits früh in der Partie mit zwei Toren in Führung. Marko Ahmetovic und Severin Freund legten kurz darauf nach, ehe Jesper Thomsen das zwischenzeitliche 1:4 für die Heilsberger erzielte. Für den Treffer zum 5:1-Pausenstand zeichnete erneut Fehr verantwortlich. Nach dem Seitenwechsel schraubten Mert Unar (2) und Noyel Reinecke das Resultat zugunsten der »Rosendörfler« weiter in die Höhe.

D-Junioren / JSG Rosbach - JSG Hausberg 2:0 (0:0): Obwohl die JSG Rosbach die besseren Chancen hatte und dabei immer wieder am stark parierenden Torhüter der JSG Hausberg scheiterte, dauerte es bis zur 52. Minute, ehe die 1:0-Führung durch Moritz Tischbein gelang. Danach wurde auch die JSG Hausberg mutiger und kam ihrerseits zu einigen guten Torabschlüssen. Doch in der 58. Minute erzielte Itsuki Nakayama das entscheidende Tor zum 2:0-Endstand.

Drei Platzverweise in der Schlussphase

C-Junioren / SV Steinfurth - JSG Melbach/Wölfersheim 1:2 (0:0): Nach einer chancenarmen ersten Spielhälfte erzielte Noah Straka nach einer einstudierten Eckballvariante von Finn Kleberger und Liam Schulz das 1:0 für die JSG Melbach/Wölfersheim. Eine Viertelstunde später war es erneut Straka, der nach feiner Vorarbeit von Noah Benedikt mit einem ansehnlichen Sololauf das 2:0 für seine Farben markierte. Den Steinfurther Anschlusstreffer erzielte Fabian Serth per Kopf im Anschluss an einen Eckball von Jannes Sporleder. In der Schlussphase wurde die Partie hektisch - die Folge: Zwei Platzverweise für Steinfurth, einer für die JSG Melbach/Wölfersheim.

phk_fussball_kreisjugend_4c_2
Die E-Junioren des SV Steinfurth holen sich mit einem deutlichen 8:1-Sieg über den SSV Heilsberg den Kreispokal.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare