Drei Platzverweise bei Remis im Kellerduell

  • schließen

(mad). Das Kellerduell der Fußball-Gruppenliga zwischen dem gastgebenden FC Olympia Fauerbach und dem Tabellenletzten FC Karben endete mit einem 2:2-Remis, das vor allem die Hausherren enttäuscht zurück ließ.

Der FC Karben trat nach dem Trainerwechsel unter der Woche neu geordnet an. Der neue Coach Thomas Dechant musste nach internen Querelen auf einige vermeintliche Stammkräfte verzichten und setzte mit Bewig im Tor sowie Furkert im defensiven Mittelfeld auf zwei A-Jugendliche. "Beide haben ihre Aufgabe außerordentlich gut gelöst, großes Kompliment", war Dechant voll des Lobes für seine beiden Youngster. "Mit dem Auftritt meiner Mannschaft bin ich insgesamt zufrieden. Die Moral hat gestimmt. Die Spieler, die heute auf dem Platz gestanden haben, haben die Vorgaben hervorragend umgesetzt. Mit dem Ergebnis kann ich aufgrund der beiden Ampelkarten ebenfalls sehr gut leben", führte Dechant weiter aus. "Das Ergebnis ist für uns schon etwas enttäuschend", machte derweil FCO-Pressesprecher Jürgen Güssgen aus der Fauerbacher Unzufriedenheit keinen Hehl. "Wir hatten uns heute deutlich mehr versprochen."

Kein gutes Haar ließen sowohl Güssgen als auch Dechant an Schiedsrichter Wolfgang Geipel aus der Landeshauptstadt Wiesbaden. "Das Spiel war an sich fair geführt, und es bestand keine Notwendigkeit, so viele Verwarnungen und drei Platzverweise auszusprechen", schüttelte Güssgen mit dem Kopf. "Alle drei Ampelkarten musste man nicht zwingend geben", meinte auch Dechant.

Auf dem tiefen und schmierigen Platz auf dem Fauerbacher "Elachfeld" entwickelte sich ein reines Kampfspiel. FCO-Spielertrainer Andreas Baufeldt brachte sein Team nach Flanke von Bodea mit 1:0 in Front (21.). Pierre Hübsch (32.) und Moritz Feiler (45.+4) drehten mit ihren Treffern bis zum Halbzeitpfiff die Partie und brachten den FCK mit 2:1 in Führung. Kurz nach dem Wiederanpfiff glich Paul Wischtak nach einer Hereingabe von Baufeldt zum 2:2 für die Hausherren aus. Danach mussten nacheinander Feiler (58./vermeintliches Handspiel), Sven Schnierle (78./angebliche Schwalbe) und Baufeldt (85./zu hartes Einstiegen) mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Auswirkungen auf das Endergebnis hatten diese Hinausstellungen allerdings nicht mehr.

FC Olympia Fauerbach: Michalak - Chekmazov, Sarkisjan, Muntean, Ishii - Bodea (46. Glaßl), Walther, Botschek, Kumar (75. Lupica) - Wischtak, Baufeldt.

FC Karben: Bewig - Brühl, Schaar, Wellmann, Jallow (35. Schmidt) - Jung, Furkert - Feiler, Schnierle, Kuzpinari (59. Ademi) - Hübsch.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Geipel (Wiesbaden). - Zuschauer: 100. - Tore: 1:0 (21.) Baufeldt, 1:1 (32.) Hübsch, 1:2 (45.+4) Feiler, 2:2 (49.) Wischtak. - Gelb-Rot: Feiler (58., Schnierle (78./beide Karben), Baufeldt (85./Fauerbach).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare