Mädchenfußball-Bundesliga

SC Dortelweil: Mit zwei Standards zu drei Punkten

Die B-Juniorinnen des SC Dortelweil sind mit einem 2:1-Erfolg gegen den VfL Sindelfinden in die Bundesliga-Saison gestartet.

So kann’s losgehen! Im ersten Saisonspiel der Bundesliga Süd haben die B-Juniorinnen des SC Dortelweil direkt mal drei Punkte geholt. Auf heimischem Kunstrasen siegten die Mädchen mit 2:1 gegen den VfL Sindelfingen.

Die Partie war von Zerfahrenheit und Fehlpässen geprägt - "kein schönes Spiel", sagt Dortelweil-Trainer Joao-Paulo Ferreira. Aber Dortelweil wusste damit umzugehen und kam zu Treffern durch zwei Freistöße im zweiten Durchgang - man hatte sie extra trainiert.

Die Dortelweilerinnen erwischten einen guten Beginn, kamen mit Chiara Grillo auf außen gefährlich durch und trafen nach einer Ecke die Latte. Die Partie wies von nun an allerdings mit wenig Spielfluss und viel Druck auf: Sindelfingen tat es dem Plan der Heimelf gleich, lief früh an und ließ so wenig geplanten Aufbau zustande kommen.

Zur Pause stellte Ferreira etwas um, wechselte mehrfach, so dass Hanna Melzak und Ronja Frank nun auf dem Platz standen. Ab der 50. Minute ging es besser, der Druck der Gegnerinnen ließ nach, man konnte ruhiger aufbauen. Die Tore waren allerdings Geniestreiche aus ruhender Position: Erst traf Mia Hahn (70.) aus 20 Metern in den Winkel, dann tat es ihr Geraldine Klock (71.) kurze Zeit später aus ähnlicher Distanz gleich. Das Standard-Training der vergangenen Wochen schien aufzugehen und der Sieg zum Greifen nah. Eine Unachtsamkeit kurz vor Schluss sorgte noch für den 1:2-Treffer des VfL durch Sara Cerkez (78.).

"Das war eine starke Teamleistung, wir haben Geduld gezeigt. Spielerisch war das noch etwas ausbaufähig, dennoch haben wir gut verteidigt, auch schnell nach vorne gespielt und kombiniert", sagt Ferreira über die Leistung, aus der man nun vor allem eines mitnimmt: Motivation mit Blick auf das Derby nächste Woche gegen Eintracht Frankfurt.

SC Dortelweil: Schön, Peiter, Galic (66. Benkovic), Boeff (41. J. Frank), Bährens (46. Bährens), Hahn, Grillo (46. R. Frank), Illig, Reifschneider, Bruhns, Klock.

Im Stenogramm / Schiedsrichterin: Menke (Studernheim). - Zuschauer: 80. - Tore: 1:0 (70.) Hahn, 2:0 (71.) Klock, 2:1 (78.) Cerkez.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare