Dortelweil IV rettet Punkt

  • schließen

(msw). In der 14. Spielrunde der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren, Gruppe 7, erreichte Nachrücker SV Fun-Ball Dortelweil IV beim TTC Florstadt ein recht glückliches 8:8-Remis und hat damit nun schon zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Aufsteiger TTC Assenheim IV bleibt nach seiner 3:9-Pleite gegen den TSV Stockheim weiterhin Inhaber der "roten Laterne".

TTC Florstadt - SV Fun-Ball Dortelweil IV 8:8:Die Dortelweiler führten auch ohne Hartung nach Siegen von Zannino/Großmüller, Teufer/Görsch (11:9, 5:11, 11:8, 11:9), Bernd Hartnagel, Giuseppe Zannino, Dennis Großmüller (11:8 im fünften Satz) und Manfred Görsch - bei zwei TTC-Zählern von Hofmann/Eisenmann und Felix Willi Hoffmann - bereits mit 6:2, ehe der für Kaufmann spielende Stefan Koch, Günther Hofmann, Bernd Eisenmann, Hoffmann (12:10, 11:9, 13:11) und Michael Christian Kratz den Spieß zur Florstädter 7:6-Führung noch umdrehten. Andrea Bach glich wieder aus, bevor Koch die Gastgeber mit einer Führung ins Schlussdoppel brachte. Dort sicherten Zannino/Großmüller (11:5, 6:11, 11:13, 13.11, 11:9) den Bad Vilbeler Vorstädtern einen Punkt.

TTC Assenheim IV - TSV Stockheim 3:9:Die Assenheimer wehrten sich zwar erbittert, doch mehr als drei Punkte durch Reininger/Reininger, Karl-Heinz Fausel und Timo Schneider wollten ihnen nicht gelingen. Herbert Reininger (7:11, 11:9, 8:11, 11:9, 5:11) und Fausel (11:4, 16:14, 9:11, 9:11, 1:11) unterlagen nur knapp.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare