Jugendfußball

Dortelweil kennt TSV-Schwächen

(lab). Nach kurzzeitigem Stillstand dürfen die B-Juniorinnen des SC Dortelweil nun wieder auf den Platz. Am heutigen Samstag um 14 Uhr bestreitet die Mannschaft in der Fußball-Bundesliga Süd gegen den TSV Crailsheim zu Hause ihr drittes Saisonspiel.

Vor einer Woche hatte es innerhalb der Mannschaft einen Corona-Fall gegeben, weshalb die Partie gegen Hessen Wetzlar abgesagt wurde. Mittlerweile sind zwei Spielerinnen in Quarantäne. Bei den weiteren Teilen der Mannschaft fielen die Tests negativ aus, sodass man frühzeitig das Training weiterführen konnte. »Wir hätten gerne gespielt, machen jetzt aber positiv weiter und haben im Training noch mal gearbeitet. Die Stimmung ist nicht abgeflacht und die Vorfreude groß«, sagt Trainer Joao-Paulo Ferreira.

Doch gegen Crailsheim wird es nicht leicht: Die Mannschaft fällt vor allem durch taktisch geordnetes und technisch sauberes Spiel auf, holte gegen die starke TSG Hoffenheim immerhin ein 1:1. Doch der Plan der Dortelweiler steht: »Wir haben uns die Schwachpunkte angeschaut und wollen die Schlüsselspielerinnen aus der Partie nehmen«, sagt Ferrreira. Damit soll es nach dem »Dreier« vor zwei Wochen auf dem Kunstrasen in Dortelweil mit dem zweiten Erfolg in dieser Saison klappen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare