Mächenfußball

SC Dortelweil: Erste Sieg in der U17-Bundesliga

  • schließen

Die U17-Mädchen des SC Dortelweil haben im Kellerduell der Bundesliga den ersten Sieg feiern können.

(lad). Der vierte Anlauf hat sie endlich gebracht: Die ersten Punkte, gleich drei, für die Mädchen des SC Dortelweil in der U17-Bundesliga Süd. Im Kellerduell im badischen Löchgau setzte sich die bis dato punktlose Elf aus Bad Vilbel mit 3:0 durch, musste aber einiges an Kampfgeist aufwenden. "Das war keine Glanzleistung, dennoch sind wir happy", brachte es Trainer Christian Vaubel auf den Punkt.

Erstmal ließ man sich allerdings vom Spiel des FC Löchgau anstecken, trug zu einer schwachen, zerfahrenen ersten Halbzeit bei. Die Bedeutung des Spiels - eine leichtere Aufgabe kommt so schnell nicht mehr - war beiden anzumerken. Dass der SCD dennoch durch Marie Kleinschmidt (37.) auf Vorlage von Lea Gröb führend in die Pause ging, spielte diesem ordentlich in die Karten: Es galt, das Spiel nun ruhiger zu gestalten, "mehr Kontrolle zu gewinnen und die Anweisungen besser umzusetzen", so Vaubel. Und das gelang. Bereits drei Minuten nach Wiederbeginn netzte Emilia Steppan zum 2:0 ein. Die Dominanz war nun ganz auf Seiten der Dortweilerinnen - mit dem 3:0 durch Antonia Wittich (58./aus 10 Metern), ihr erstes Tor in der Bundesliga, war die Sache durch.

Vor einer Woche zeigte sich das Team mit hängenden Köpfen, nun hatten die SCD-Mädchen Glücksgefühle. Spielerisch könne man allerdings eher weniger aus dem Sieg mitnehmen, man sei aber froh, die ersten Punkte geholt zu haben, sagte Vaubel.

SC Dortelweil: Fassbender, Heruday, Assmann, Steppan, Link (72. Memovic), Kleinschmidt (72. Bruhns), Koulouris, Reifschneider, Gröb (63. Peppel), Frank, Wittich (60. Gerigk).

Tore: 1:0 (37.) Kleinschmidt, 2:0 (48.) Steppan, 3:0 (58.) Wittich. - Zuschauer: 57.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare