Dorheim siegt nach Elfmeterschießen

  • vonThomas Brannekämper
    schließen

(tbr).. Noch bevor die Pokalspielrunde 2019/20 zu Ende gespielt ist, standen schon die ersten Spiele der neuen Pokalrunde auf dem Plan. Quasi als letzter Test vor dem Rundenstart wollten die Mannschaften nochmals ihre aktuelle Formkurve testen. Für die Teams der SKG Erbstadt, des SV Bruchenbrücken, des SV Nieder-Wöllstadt und des FC Ober-Rosbach blieb dies ein frommer Wunsch, diese Partien fielen coronabedingten Absagen zum Opfer. Gespielt wurde beim A-Ligisten FC Kaichen, der sich gegen Ligakonkurrent SV Ober-Mörlen mit 4:2 durchsetzte. B-Ligist FSV Dorheim sorgte mit seinem 6:5-Sieg nach Elfmeterschießen über Kreisoberliga-Aufsteiger Spvgg. 08 Bad Nauheim für die erste Überraschung im Wettbewerb.

Wie Kreisfußballwart Thorsten Bastian am Sonntagabend mitteilte, verzichtet die SKG Erbstadt auf eine Neuansetzung, Bruchenbrücken zieht somit kampflos in die nächste Runde ein. Auch der SV Assenheim ist eine Runde weiter, da die SG Oppershofen die Teilnahme am für Mittwoch angesetzten Spiel absagte.

Kaichen mit mehr Stehvermögen

FC Kaichen - SV Ober-Mörlen 4:2 (2:1):Im Duell der beiden A-Ligisten gingen die Gastgeber durch Nico Schmidt per Kopf (17.) und Manuel Strauch ( 30.) mit 2:0 in Führung. Quasi mit dem Halbzeitpfiff konnte Winkes per Elfmeter zum Anschlusstreffer einnetzen. Nach dem Seitenwechsel gelang Sebastian Schaller der Ausgleich. In der Schlussphase eines guten Pokalspiels hatten die Gastgeber das größere Stehvermögen und konnten durch Marcel Kopp (75.) und Dominik Killinger (85.) das Ticket für die nächste Runde buchen.

Im Stenogramm / Tore: 1:0 (17.),Schmidt, 2:0 (30.) Strauch, 2:1 (43./FE) Winkes, 2:2 (47.) Schaller, 3:2 (75.) Kopp, 4:2 (85.) Killinger. - Zu.: 120.

FSV Dorheim - Spvgg 08 Bad Nauheim 6:5 n.E. (1:1, 2:2):Im Nachbarschaftsduell ging der Kreisoberliga-Aufsteiger aus Bad Nauheim in Dorheim baden. Die zweimalige Bad Nauheimer Führung durch Ben Fdhila (15.) und Fran David Jimenez (61.) konnten die Gastgeber in abwechslungsreichen neunzig Minuten durch Leopold Hergesell (38.) und Luca Dickhardt (75.) egalisieren, die darauffolgende Verlängerung endete torlos. Im Elfmeterschießen hatten die Dorheimer die besseren Nerven und zogen nach einem großen Pokalfight nicht unverdient in die nächste Runde ein. Max Döpfner verwandelte den entscheidenden Strafstoß.

Im Stenogramm / Tore: 0:1 (16.) Ben Fdhila, 1:1 (38.) Hergesell, 1:2 (61./FE) Jimenez, 2:2 (75.) Dickhardt. - Elfmeterschiessen: 2:3 Jimenez, 3:3 Rehwald, 4:3 Dickhardt, 4:4 Ajabli, 4:5 Ben Fdhila, 5:5 Grama, 6:5 Döpfner. - Zu.: 60.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare