Tischtennis-Bezirksliga

Doppelter Erfolg für Spitzenreiter Dortelweil II

  • vonMichael Stahnke
    schließen

(msw). Die Corona-Krise hat die Tischtennis-Bezirksliga Mitte der Herren/Gruppe 4 wieder voll erwischt, denn von den angesetzten sieben Partien konnten nur zwei ausgetragen werden. Dabei gewann der SV Fun-Ball Dortelweil II sowohl beim Nachrücker Karbener Sportverein mit 9:3 als auch beim Schlusslicht TSV Butzbach II mit 8:4 und setzte sich damit sogar vorübergehend an die Spitze der Tabelle.

Karbener Sportverein - SV Fun-Ball Dortelweil II 3:9:Die Karbener waren in diesem Derby relativ chancenlos, wobei nur Andrzej Sikora (3:11, 11:8, 10:12, 11:7, 11:8), Jan Neurath und Andreas Fischer drei Zähler für die ohne Z. Sikora und Ahmad angetretenen Gastgeber auf die Habenseite brachten. Die Dortelweiler schwimmen nach den Zählern von Frederik Sagermann (10:12, 13:15, 11:5, 11:9, 11:6), Carsten Linne (5:11, 11:5, 13:11, 4:11, 11:9), Rainer Neeser (2), Giuseppe Zannino (8:11, 11:7, 16:14, 11:13, 14:12), Tobias Schulte (2) und Daniel Lo Conte (2, davon einer 11:9, 11:8, 11:9) dagegen weiterhin auf einer Erfolgswelle.

TSV Butzbach II - SV Fun-Ball Dortelweil II 4:8:Die Butzbacher mussten auf Puschner, Domanski und Hähn (spielten beide in der 1. Mannschaft) verzichten, sodass sie sogar noch froh sein konnten, durch Thorsten Schmidt (8:11, 5:11, 11:8, 11:8, 14:12), Marc Bechtel und Wolfram Schinnerling (7:11, 11:9, 10:12, 12:10, 11:5 sowie 11:9 im fünften Satz) überhaupt zu vier Punkten gekommen zu sein. Dagegen sorgten Frederik Sagermann, Carsten Linne (2, davon einer 9:11, 10:12, 11:9, 11:9, 11:7), Rainer Neeser, Tobias Schulte (2) und Daniel Lo Conte (2) für einen weiteren Gesamterfolg der Dortelweiler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare