+
Jona-Emily Bomberg vom RV Johannishof Bad Nauheim kürt sich mit Sinatra M. zur Landesmeisterin.

Doppelte Freude

  • schließen

(pm). Sechs Reiter aus dem Kreisreiterbund Wetterau waren bei den Hessenmeisterschaften der Dressur und im Springen in Neu-Anspach dabei, zwei Reiterinnen holten sich den Landestitel.

Hessenmeisterin in der Dressur Children wurde Jona-Emily Bomberg vom RV Johannishof Bad Nauheim mit ihrem Pferd Sinatra M. Nach ihren Erfolgen beim Wiesbadener Pfingstturnier, beim Preis der Besten und den Future Champions wurde sie in den Bundeskader NK 2 berufen und steht auf der Reserveliste der Junioren-Europameisterschaften. Ein beachtlicher Erfolg für die 14-Jährige.

Ebenfalls Gold erhielt Marie-Christin Peil vom selbigen Reitverein mit ihrem Pferd Balance of Power in der Wertung Dressur Amateure. Hendrik Lochthowe vom RFV Griedel sicherte sich in der Dressur der Reiter mit Bricco Barone den Vizemeistertitel. Bernhard Fliegl vom RSV Waldhohlhof erreichte mit Woodini Rang neun.

Bei den Springreitern waren die Geschwister Marietta (D-Kader Ponys) und Theresa (E-Kader Ponys) Hildebrandt vom Wetterauer RV erfolgreich in der Ponywertung unterwegs. Marietta musste mit ihrem Pony Benjamin nach zwei fehlerfreien Wertungsprüfungen einen Fehler im Finale einstecken und fiel damit auf Platz vier. Mit ihrem zweiten Pony Very Sweety erreichte sie Rang 6. Ihre Schwester Theresa errang mit Holsteins Smilla Platz fünf im Springen.

Nachwuchsreiterin Ida Marie Schmitz (E-Kader Ponys) vom Wetterauer RV Friedberg, die im April ebenfalls Hessenmeisterin im Vierkampf mit der Mannschaft wurde, ist aktuell auf dem Bundesnachwuchschampionat der Vielseitigkeit in Warendorf unterwegs. Zwei weitere große Events stehen den jungen Reiterinnen noch bevor: Im August gehen Marietta und Theresa Hildebrandt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und Ida Marie Schmitz bei den Hessischen Meisterschaften Vielseitigkeit an den Start.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare