Kunstradfahren

Doppelsieg für Oppershofener Teams

  • schließen

Vergangenen Sonntag fand in Krofdorf-Gleiberg die Kunstradsport-Hessenmeisterschaft der Jugend und Elite statt. In der Disziplin 4er-Kunstradsport-Elite offen konnte sich der RSV Oppershofen über zwei prämierte Plätze freuen. Die erste Mannschaft mit Lorena Heller, Vera Groß, Sandra Klafft und Volker Weil sicherte sich mit 125,94 den Hessenmeistertitel. Auf Platz zwei folgte der SKV Mörfelden. Die Bronzemedaille ging mit 97,54 an die zweite Oppershofener Mannschaft mit Maja Dominik, Beatrice Schütz, Fabio Wettlaufer und Louisa Zecha. Alle drei Mannschaften konnten sich damit die Qualifikation zum Halbfinale der deutschen Meisterschaft sichern.

Vergangenen Sonntag fand in Krofdorf-Gleiberg die Kunstradsport-Hessenmeisterschaft der Jugend und Elite statt. In der Disziplin 4er-Kunstradsport-Elite offen konnte sich der RSV Oppershofen über zwei prämierte Plätze freuen. Die erste Mannschaft mit Lorena Heller, Vera Groß, Sandra Klafft und Volker Weil sicherte sich mit 125,94 den Hessenmeistertitel. Auf Platz zwei folgte der SKV Mörfelden. Die Bronzemedaille ging mit 97,54 an die zweite Oppershofener Mannschaft mit Maja Dominik, Beatrice Schütz, Fabio Wettlaufer und Louisa Zecha. Alle drei Mannschaften konnten sich damit die Qualifikation zum Halbfinale der deutschen Meisterschaft sichern.

Auch in der Disziplin 6er-Kunstradsport-Elite offen ging der Meistertitel nach Oppershofen. Somit wurde das Ticket zum Halbfinale der deutschen Meisterschaft gesichert.

Der RV Rockenberg startete in der Disziplin 4er-Einradsport-Elite Frauen und erreichte Platz drei in der Tageswertung. RSV und RV starteten in einer Sportgemeinschaft in der Disziplin 6er-Einradsport-Junioren offen. Das Team mit Sophia Gogol, Ann-Kathrin Wasserheß, Liv Treppesch, Leonie Schäfer, Constanze Röth und Hannah Merz wurde ebenfalls Hessenmeister und qualifizierte sich für den unioren-Mannschaftscup.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare