Strahlende Gesichter nach einem erfolgreichen Turnierwochenende (von links): Claudia Kück-Jorkowski, Thomas Döpfer, Christiane Siegl, Ingo Fahle, Petra und Guido Hannig. Foto: pm
+
Strahlende Gesichter nach einem erfolgreichen Turnierwochenende (von links): Claudia Kück-Jorkowski, Thomas Döpfer, Christiane Siegl, Ingo Fahle, Petra und Guido Hannig. Foto: pm

Döpfer/Kück-Jorkowski vorne

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Drei Paare des Wetterauer Tanzclub Friedberg waren der Einladung des TSC Grün Gold Speyer zum Tanzport-Wochenende um die TBW-Trpohy nach Reilingen gefolgt.

Guido und Petra Hannig starteten bei dem Senioren III D Standard. In der Endrunde steigerten sie sich kontinuierlich und konnten nach einem vierten Platz in langsamem Walzer, einem dritten Platz im Tango und einem zweiten Platz im Quickstepp insgesamt den dritten Platz unter neun Paaren belegen.

Am Folgetag konnten sich das Friedberger Paar noch einmal verbessern und landete ungefährdet auf Rang zwei von zehn Paaren nach einem zweiten Platz im langsamen Walzer und Tango sowie einen dritten Platz im Quickstepp.

In einem Feld von 21 Paaren waren Ingo Fahle und Christiane Siegl bei den Senioren III B Standard angetreten. Sie wurden Zweite nach zweiten Plätzen im langsamen Walzer und Quickstepp, zwei vierten Plätzen im Tango und Slowfox und einem dritten Platz im Wiener Walzer.

Thomas Döpfer und Claudia Kück-Jorkowski gingen bei den Senioren III A Standard aufs Parkett. Bis auf den Wiener Walzer, bei dem die Friedberger nach Vor- und Zwischenrunde gegen weitere zwölf Paare den zweiten Platz belegten, konnten sie die vier verbleibenden Tänze gewinnen und wurden damit wieder einmal ungefährdet Sieger bei einem Turnier der zweithöchsten Klasse des Amateurtanzsports.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare