DM-Qualifikation knapp verpasst

  • schließen

Die B-Junioren des Karbener SV haben die Qualifikation für die deutschen Futsal-Meisterschaften nur knapp verpasst. Das Team von Trainer Thorsten Don musste sich im Turnier um die süddeutsche Meisterschaft am vergangenen Wochenende in Eppelheim bei Heidelberg im Halbfinale dem Nachwuchs des Zweitligisten SV Sandhausen mit 0:2 geschlagen geben. Dieser setzte sich auch im Finale gegen den früheren Erstliga-Nachwuchs des FC Ingolstadt mit 3:1 durch.

Die B-Junioren des Karbener SV haben die Qualifikation für die deutschen Futsal-Meisterschaften nur knapp verpasst. Das Team von Trainer Thorsten Don musste sich im Turnier um die süddeutsche Meisterschaft am vergangenen Wochenende in Eppelheim bei Heidelberg im Halbfinale dem Nachwuchs des Zweitligisten SV Sandhausen mit 0:2 geschlagen geben. Dieser setzte sich auch im Finale gegen den früheren Erstliga-Nachwuchs des FC Ingolstadt mit 3:1 durch.

Die Karbener hatten ihrerseits nach einem 3:1 über den FC Nettingen und einem 1:1 gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach ihre Vorrundengruppe im mit sechs Teams besetzten Feld als Erster überstanden, ehe sie nach der Niederlage gegen Sandhausen auch ihr zweites Duell gegen Nettingen im Spiel um Platz drei mit 4:0 für sich entschieden.

"Wir sind hochzufrieden mit dem Ergebnis, sind wir doch die beste Mannschaft, die kein eigenes Nachwuchsleistungszentrum hat. Für die Tatsache, dass wir eigentlich selten Fußball in der Halle und dann noch nach Futsal-Regeln spielen, war das eine Top- Leistung und ein tolles Event für alle Beteiligten", sagte Trainer Don im Anschluss an die "Süddeutschen". Die beiden Erstplatzierten des Turniers treten nun bei den deutschen Meisterschaften im westfälischen Gevelsberg an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare