Diez-Limburg holt Daniel Ketter

  • VonRedaktion
    schließen

(bf/cso). Daniel Ketter setzt seine Eishockey-Laufbahn bei der EG Diez-Limburg in der Oberliga fort. Der 36-jährige Verteidiger mit Gardemaß hatte im April das Ende seiner Profikarriere beim EC Bad Nauheim verkündet. Nun geht es für ihn beim Kooperationspartner der Wetterauer weiter.

Ketter hat insgesamt 617 Spiele in der DEL 2 und 210 Begegnungen in der Oberliga absolviert. In seinem Heimatverein Bad Nauheim stand er zehn Jahre auf dem Eis und ist mit mehr als 500 Einsätzen sogar Rekordspieler. »Schon ziemlich krass«, sagt Arno Lörsch, Sportlicher Leiter der EG Diez-Limburg, über den dicken Fisch, den die Rockets an Land gezogen haben.

»Ich hätte sicherlich noch ein, zwei Jahre auf DEL 2-Niveau spielen können«, erklärt Ketter. »Aber ich habe jetzt ganz bewusst meine beruflichen Weichen gestellt.« Deshalb beendete der Routinier im Frühjahr seine Profikarriere bei den Roten Teufeln, ganz auf Eishockey verzichten wollte Ketter aber noch nicht: »Ich beginne am 1. August eine Umschulung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen in Bad Nauheim.« Nicht nur dort, sondern auch in Diez wird er mit Jan Guryca auf einen ehemaligen Mitspieler treffen.

Ketter stand in seinen 16 Profijahren lediglich bei drei Vereinen unter Vertrag. Für die Eisbären Regensburg und die Wölfe Freiburg schnürte er sich vor dem Abschnitt in der Wetterau die Schlittschuhe. In der Saison 2017/18 war er sogar Kapitän des EC Bad Nauheim gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare