1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Dielmanns Treffer sorgen für Entscheidung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(eis) In der Frauenhandball-Bezirksoberliga schaffte die SU Nieder-Florstadt gegen die HSG Gedern/Nidda II mit dem 29:23 (12:11)-Erfolg den erhofften Befreiungsschlag.

Die Nieder-Florstädterinnen hatten sich viel vorgenommen, denn ein Sieg musste her.

Zu Beginn des Spiels war die Anspannung beiden Teams deutlich anzumerken, was sich im Spielverlauf widerspiegelte. Erst in der vierten Minute gelang Sandy Pavlovic das 1:0 für Nieder-Florstadt. Die erste Halbzeit sollte jedoch hart umkämpft bleiben. Die Gedern/Niddaerinnen verbuchten nach einem Siebenmeter ihre einzige Führung im gesamten Spiel (6:5). Die Hausherrinnen erhöhten nun das Tempo und gingen in kürzester Zeit durch Tempogegenstöße von Andra Onetiu, Julia Meiss und Jasmin Dielmann mit 8:6 in Führung. Die Gäste gaben sich aber noch keinesfalls geschlagen. Sie kämpften sich kurz vor der Pause auf 11:12 heran.

Die Sport-Union kam hoch motiviert aus der Kabine und nahm innerhalb der ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit das Spiel endgültig in die Hand. Diana Zastrow und zweimal Alice Harnack bauten den Vorsprung auf 15:11 aus. Diesen Vorsprung sollten die Gedern/Niddaerinnen nicht mehr aufholen. Die Florstädterinnen erhöhten noch einmal das Tempo und machten nun richtig Druck. Zwei Tore von Pavlovic, jeweils eins von Marina Menzel und Alice Harnack sowie ein gehaltener Siebenmeter von SU-Torfrau Ulrike Maschke markierten zwischenzeitlich die 19:14-Führung.

Das Team von Bärbel Ende wiederholte diesmal nicht die Fehler der vergangenen Spiele. Die Mannschaft spielte ruhig weiter und behielt die Nerven. Selbst in Unterzahl blieben die Nieder-Florstädterinnen torgefährlich. Vier Treffer von Dielmann und zwei von Menzel ließen das 25:20 auf der Anzeigetafel erscheinen. Die Gäste konnten nochmal auf 23:27 verkürzen, doch Eva Heinisch stellte mit den letzten zwei Toren der Partie den 29:23-Endstand her. Die Florstädterinnen gewannen das Spiel in der Höhe verdient und bestätigten damit die gute Leistung aus dem Hinspiel (25:22).

SU Nieder-Florstadt: Ulrike Maschke, Daniela Kappes; Alice Harnack (3), Annika Ruppel, Jasmin Dielmann (7), Eva Heinisch (2), Michelle Gutting, Nina Richter, Julia Meiss (3), Tina Alt, Andra Onetiu (2), Sandy Pavlovic (5), Diana Zastrow (2), Marina Menzel (5/3).

Auch interessant

Kommentare