mn_Bei1718_B2-B_080528_1_4c
+
Geht es endlich los? Rainer Pausch, Trainer des Kreisoberligisten VfB Friedberg, muss sich bis kommenden Dienstag gedulden, ehe sein Team in den Stadtpokal einsteigt.

Fußball-Saisonvorbereitung

Volles Programm schon vor Saisonstart: Die Wetterauer Stadt- und Gemeindepokale auf einen Blick

  • Philipp Keßler
    VonPhilipp Keßler
    schließen
  • Michael Nickolaus
    Michael Nickolaus
    schließen

In sieben Stadt- und Gemeindepokal-Wettbewerben testen die Wetterauer Fußballer vor dem Rundenstart ihre Form. Los geht’s am Montag.

Die Lust auf Fußball ist groß. Sieben Stadt- und Gemeindepokal-Turnier ergänzen neben den Kreispokal-Wettbewerben das Testspiel-Programm vor dem Saisonstart am 15. August. Den Auftakt macht das Turnier um den Stadtpokal Friedberg, das ab Montag in Ockstadt ausgetragen wird. Bereits seit dieser Woche läuft in direkter Nachbarschaft der Wettbewerb um die Nidderauer Stadtmeisterschaft. Nachfolgend die Turnierpläne in der Übersicht. Vom Stadtpokal Bad Nauheim (ausgerichtet vom Türkischen SV) liegen noch keine Spielpläne vor.

Stadtpokal Friedberg ab kommendem Montag

Der SV Germania Ockstadt ist Ausrichter. Acht Mannschaften spielen an sieben Tagen um den Turniersieg. Der SV Bruchenbrücken, der SKG Albanischer Verein Wetterau Friedberg, Türk Gücü Friedberg und der SV Blau-Gelb Friedberg bilden Gruppe A. In Staffel B spielen der VfB Friedberg, der FSV Dorheim, der FC Olympia Fauerbach und Gastgeber SV Germania Ockstadt um den Einzug in das Halbfinale. Die Spielzeit beträgt 2x30 Minuten.

  • Montag, 19. Juli: SV Germania Ockstadt - FSV Dorheim (19 Uhr), Türk Gücü Friedberg - SKG Albanischer Verein Wetterau Friedberg (20.15 Uhr).
  • Dienstag, 20. Juli: VfB Friedberg - FC Olympia Fauerbach (19 Uhr), SV Bruchenbrücken - SV Blau-Gelb Friedberg (20.15 Uhr).
  • Mittwoch, 21. Juli: SV Germania Ockstadt - VfB Friedberg (19 Uhr), Türk Gücü Friedberg - SV Bruchenbrücken (20.15 Uhr)
  • Donnerstag, 22. Juli: FSV Dorheim - FC Olympia Fauerbach (19 Uhr), SKG Albanischer Verein Wetterau Friedberg - SV Blau-Gelb Friedberg (20.15 Uhr)
  • Freitag, 23. Juli: Türk Gücü Friedberg - SV Blau-Gelb Friedberg (19 Uhr), FC Olympia Fauerbach - SV Germania Ockstadt (20.15 Uhr).
  • Samstag, 24. Juli: FSV Dorheim - VfB Friedberg (14 Uhr), SV Bruchenbrücken - SGK Albanischer Verein Wetterau Friedberg (15.15 Uhr), Halbfinale I (16.45 Uhr), Halbfinale II (18 Uhr).
  • Sonntag, 25. Juli: Spiel um Platz fünf (14 Uhr), Spiel um Platz drei (15.15 Uhr), Finale (16.30 Uhr).

Lesen Sie auch: Der Wetterauer Transferticker - Alle Wechsel auf einen Blick

Neuauflage des Gemeindepokals Altenstadt/Limeshain

Die FSG Altenstadt lädt zu einer Neuauflage des Fußball-Gemeindepokals Altenstadt/Limeshain auf ihr Sportgelände »Zum Niddersteg« ein. Ausgespielt wird ein Wanderpokal zwischen sechs Teams aus der Gemeinde. In zwei Gruppe á drei Mannschaften werden zunächst die Vorrunden ausgespielt, ehe die Halbfinals- und die Platzierungsspiele folgen. Die Gewinner der Halbfinals bestreiten das Finale, die Verlierer das Spiel um Platz drei, die beiden Letzten der Vorrundengruppen spielen das Spiel um Platz fünf aus. Gespielt wird jeweils 2x30 Minuten, pro Spieltag dürfen bis 16 Spieler eingesetzt werden.

  • Donnerstag, 22. Juli: Sportfreunde Oberau – SSV Lindheim (18.30 Uhr), FSV Heegheim/Rodenbach – VfB Höchst (19.30 Uhr), FSG Altenstadt – Sportfreunde Oberau (20.30 Uhr).
  • Freitag, 23. Juli: FC Rommelhausen – FSV Heegheim/Rodenbach (18.30 Uhr), SSV Lindheim – FSG Altenstadt (19.30 Uhr), VfB Höchst – FC Rommelhausen (20.30 Uhr).
  • Samstag, 24. Juli: Halbfinale I (15 Uhr), Halbfinale II (16 Uhr), Spiel um Platz fünf (17 Uhr), Spiel um Platz drei (18 Uhr), Finale (19 Uhr). 

Stadtpokal Reichelsheim mit besonderem Spielmodus

Der Stadtpokal wird in Beienheim ausgespielt. Die Organisatoren reagieren mit Flexibilität auf die Bedürfnisse und Wünsche im Teilnehmerfeld. So werden Spiele mit Beteiligung der SG Reichelsheim/Leidhecken und des FC Inter Reichelsheim über 2x35 Minuten ausgetragen, während sich Gruppenligist SKV Beienheim und Kreisoberligist TSV Dorn-Assenheim über die komplette Distanz von 90 Minuten fußballerisch messen wollen.

  • Mittwoch, 28. Juli: SG Reichelsheim/Leidhecken - TSV Dorm-Assenheim (19 Uhr), SKV Beienheim - FC Inter Reichelsheim (20.30 Uhr)
  • Donnerstag, 29. Juli: SKV Beienheim II - TSV Dorn-Assenheim II (20.30 Uhr)
  • Freitag, 30. Juli: SKV Beienheim - SG Reichelsheim/Leidhecken (19 Uhr), TSV Dorn-Assenheim - FC Inter Reichelsheim (20.30 Uhr)
  • Samstag, 31. Juli: SG Reichelsheim/Leidhecken - FC Inter Reichelsheim (15 Uhr), SKV Beienheim - TSV Dorn-Assenheim (16.30 Uhr).

Drei Spieltage beim Stadtpokal Niddatal

In Kaichen wird der Stadtpokal Niddatal ausgeteilt. Vier Mannschaften treffen im Modus »Jeder gegen jeden« über jeweils 2x30 Minuten aufeinander.

  • Donnerstag, 29. Juli: FC Kaichen KSG Bönstadt (19 Uhr), SV Assenheim - VfR Ilbenstadt (20.30 Uhr).
  • Freitag, 30. Juli: VfR Ilbenstadt - KSG Bönstadt (19 Uhr), FC Kaichen - SV Assenheim (20.30 Uhr).
  • Samstag, 31. Juli: SV Assenheim - KSG Bönstadt (19 Uhr), FC Kaichen - VfR Ilbenstadt (20.30 Uhr).

Lesen Sie auch: Das Kreispokal-Finale für kommenden Mittwoch steht

Fünf Teilnehmer beim Stadtpokal Butzbach

Der SV Nieder-Weisel richtet das Turnier um den Pokal der Stadt Butzbach aus. Die fünf Klubs der Stadt spielen im Modus »Jeder gegen jeden«. Die Spielzeit beträgt 2x25 Minuten.

  • Freitag, 30. Juli: TSV Ostheim - SV Hoch-Weisel (19 Uhr), SVP Fauerbach - VfR Butzbach (20 Uhr).
  • Samstag, 31. Juli: SV Nieder-Weisel - TSV Ostheim (14 Uhr), SV Hoch-Weisel - SVP Fauerbach (15 Uhr), VfR Butzbach - SV Nieder-Weisel (16 Uhr), TSV Ostheim - SVP Fauerbach (17 Uhr).
  • Sonntag, 1. August: SV Hoch-Weisel - VfR Butzbach (14 Uhr), SVP Fauerbach - SV Nieder-Weisel (15 Uhr), VfR Butzbach - TSV Ostheim (16 Uhr), SV Nieder-Weisel - SV Hoch-Weisel (17 Uhr).

Türkischer SV Bad Nauheim richtet Stadtpokal aus

Der Stadtpokal Bad Nauheim wird zwischen 4. und 7. August auf dem Kunstrasenplatz in Rödgen vom Türkischen SV Bad Nauheim ausgerichtet. An drei Tagen wird zunächst in zwei Gruppe á drei Mannschaften die Vorrunde ausgespielt. Es folgen am vierten und letzten Tag die Platzierungsspiele zwischen den beiden Gruppenersten, -zweiten und -dritten. Die Spielzeit beträgt 2x30 Minuten, außer im Finale, dort wird 2x45 Minuten gespielt. Ebenfalls neu: Bis zu fünf Spieler dürfen pro Mannschaft und Partie ein- bzw. ausgewechselt werden. 

  • Mittwoch, 4. August: Türkischer SV Bad Nauheim – Spvgg. 08 Bad Nauheim (19 Uhr), SV Steinfurth – SV Schwalheim (20.30 Uhr).
  • Donnerstag, 5. August: Türkischer SV Bad Nauheim – FC Ajax Rödgen (19 Uhr), SV Steinfurth – FSG Wisselsheim (20.30 Uhr).
  • Freitag, 6. August: FC Ajax Rödgen – Spvgg. 08 Bad Nauheim (19 Uhr), SV Schwalheim – FSG Wisselsheim (20.30 Uhr).
  • Samstag, 7. August: Spiel um Platz fünf (15 Uhr), Spiel um Platz drei (16.30 Uhr), Finale (18 Uhr). 

Gemeindepokal Ranstadt wird an einem Tag ausgespielt

Am Samstag, 7. August, werden in vier Spielen á 2x25 Minuten auf dem Sportgelände des SV Ranstadt die Gewinner des Gemeindepokals Ranstadt bei Aktiven und Reserven ausgespielt. Der Gastgeber nimmt dafür sogar in Kauf, zum Abschluss in zwei Spielen nacheinander anzutreten.

  • Samstag, 7. August: FSV Dauernheim - SG Ober-Mockstadt (17 Uhr), SG Mockstadt/Dauernheim II - SV Ranstadt II (18 Uhr), SV Ranstadt - FSV Dauernheim (19 Uhr), SV Ranstadt - SG Ober-Mockstadt (20.30 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare