Fußball aktuell

Deutliche Sieg zum Auftakt

(ace). Das Turnier um den Fußball-Stadtpokal Friedberg begann am Montagabend mit zwei Begegnungen, die vom Ergebnis her deutlich ausgingen. Insgesamt nehmen acht Vereine aus dem Stadtgebiet Friedberg am prestigeträchtigen Wettbewerb teil, der dieses Jahr vom SV Germania Ockstadt ausgerichtet wird. Zufrieden mit der Resonanz am ersten Turniertag zeigte sich das Spielausschuss-Mitglied der Ockstädter Christoph Reuss:

»Das Hygienekonzept wurde sehr gut beachtet. Insgesamt haben sich 120 Zuschauer registrieren lassen.«

SV Germania Ockstadt - FSV Dorheim 4:0 (1:0): In der einseitigen Partie ging es meist in eine Richtung, denn der B-Ligist trat stark ersatzgeschwächt auf. Patrice Krämer (28.), Murat Damar (44., Freistoß) und zweimal Olcay Sancar (54./58.) trafen für den A-Ligisten.

Türk Gücü Friedberg II - SKG Albanischer Verein Wetterau 4:0 (2:0): Die Zweitvertretung des Hessenligisten hatte gegen den B-Liga-Vertreter von Beginn an alles im Griff und im dreifachen Torschützen Onur Celik (1./28./35.) den überragenden Mann auf dem Rasen. Den Schlusspunkt für den Kreisoberligisten setzte Routinier Ignat Chekmazov (49.). Die Albaner zeigten ein gefälliges Spiel, blieben aber im Abschluss schwach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare