+
Stefan Pfeiffer führt mit der SG Friedberg/Dorheim die Tabelle der Hessenliga an. FOTO: JAUX

Mit Derby-Sieg Spitze verteidigt

  • schließen

(pm). Die SG Friedberg/Dorheim hält die SG Wölfersheim/Wohnbach in der Hessenliga der Kegler auf Distanz. Die Kreisstädter - Tabellenführer - gewannen das Wetterau-Derby gegen den Rang-Dritten mit 5310:5283. Die Hessenliga-Damen aus Florstadt feierten derweil dank einer geschlossenen Teamleistung einen Heimsieg gegen Rot-Weiß Walldorf.

Hessenliga: SG Friedberg/Dorheim - SG Wölfersheim/Wohnbach 5310:5283:30 Holz machten im Wetterau-Derby letztlich den Unterschied aus. Die Gäste aus Wölfersheim und Wohnbach konnten dem Tabellenführer über weite Strecken des Spiels Paroli bieten. Erst im letzten Abräumdurchgang wurde das Match entschieden.

Beim Spiel über sechs Bahnen konnten Frank Bonarius (829) sowie Nico Rödiger (906) und Dirk Bonarius (904) mit ihren guten Zahlen 35 Holz auf die Habenseite spielen. In Durchgang zwei kamen die Gastgeber besser in dieses nun hochspannende Spiel. Patrick Lüftner (917) als Tagesbester sowie Frank Lachmann (869) und Matthias Presl (858) kämpften, konnten die Niederlage aber nicht verhindern. Für Friedberg/Dorheim spielten: Holger Preuß (891), Tobias Wolf (858), Daniel Duchow (855), Martin Reitz (911), Michael Meyer (890) und Stefan Pfeiffer (905).

Hessenliga, Damen, KSG Florstadt - Rot-Weiß Walldorf 2620:2477:Dank einer geschlossenen Teamleistung konnte die KSG gewinnen. Zunächst spielten Daniela Günther (412) und Alice Nelson (439) gegen Biron (385) und Vollgraf (392). Mit einem Plus von 74 Kegeln gingen Sandra Lehr (459, davon 158 Kegel im Abräumen) und Pamela Dombroswsky (446, ebenfalls 158 Kegel im Abräumen) an den Start. Als Gegner traten Köhler (410) und Tron (481, davon 177 Kegel im Abräumen) an. Trotz der Tagesbestleistung der Gegner in der Mittelpaarung ging das KSG-Schlussduo mit einem Plus von 88 Kegeln auf die Bahnen. Es spielten Nicole Rosenau (442) und Daniela Kappes (422) gegen Cezanne (384) und Schäfer-Alvarado (425).

Gruppenliga, 1. SKC Nidder-au - KC Gemütlichkeit Schaafheim 5161:5007:Für Nidderau spielten: Jürgen Möller (862), Max Unthan (816), Jens Kittel (gute 886), Bernd Möller (starke 893), Thomas Desch (848) und Hans Weber (856).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare