Kegeln

Deftige Niederlage

  • schließen

Die Regionalliga-Kegler der SG Wölfersheim/Wohnbach mussten mit 5564:5735 bei den Kegelfreunden Obernburg am vorletzten Spieltag eine deftige Niederlage einstecken. Beim Spiel über sechs Bahnen geriet die SGWW im ersten Block durch gute Ergebnisse von Patrick Lüftner (943), Frank Lachmann (928) sowie der Achse Lukas Geck/Frank Bonarius (893) mit sechzig Holz in Rückstand. Auch in der zweiten Hälfte blieben die Unterfranken heimstark. Gegen den Tagesbesten Frenzl (1013) stemmten sich Helge Lüftner (901), Matthias Presl (930) sowie der Mannschaftsbeste Dirk Bonarius (969) mit aller Macht, doch die Gastgeber ließen nicht locker und so blieben die Punkte am Ende am bayerischen Untermain.

Die Regionalliga-Kegler der SG Wölfersheim/Wohnbach mussten mit 5564:5735 bei den Kegelfreunden Obernburg am vorletzten Spieltag eine deftige Niederlage einstecken. Beim Spiel über sechs Bahnen geriet die SGWW im ersten Block durch gute Ergebnisse von Patrick Lüftner (943), Frank Lachmann (928) sowie der Achse Lukas Geck/Frank Bonarius (893) mit sechzig Holz in Rückstand. Auch in der zweiten Hälfte blieben die Unterfranken heimstark. Gegen den Tagesbesten Frenzl (1013) stemmten sich Helge Lüftner (901), Matthias Presl (930) sowie der Mannschaftsbeste Dirk Bonarius (969) mit aller Macht, doch die Gastgeber ließen nicht locker und so blieben die Punkte am Ende am bayerischen Untermain.

Mit 26:8 Punkten steht die erste Mannschaft weiter auf dem zweiten Platz, punktgleich mit Oberafferbach, die am letzten Spieltag nach Wölfersheim kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare