1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

FSG Burg-Gräfenrode schlägt TSG Ober-Wöllstadt 5:1

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(mw) Die FSG Burg-Gräfenrode hat das A-Liga-Spitzenspiel der beiden bis dato ungeschlagenen Teams mit 5:1 (3:1) gewonnen und damit die Tabellenführung auf drei Punkte ausgebaut – ein perfekter Kerbauftakt also für die »Roggauer«. Davon konnte beim FC Ober-Rosbach im Kerbspiel gegen Germania Enkheim keine Rede sein.

Gruppenliga Frankfurt West

FC Ober-Rosbach – Germania Enkheim 0:3 (0:0): »Der Gegner war schlagbar. Aber wir haben es nicht geschafft, 90 Minuten konzentriert zu bleiben«, bilanzierte FCO-Sprecher Kopp. Während die Gastgeber Chancen durch Üstündag (15.), Patzwald (34./Außenpfosten) und Yilmaz (36.) liegenließen, schlug Enkheim nach der Halbzeit eiskalt zu. Tore: 0:1 (56.) Kevin Naumann, 0:2 (62.) Moritz Lange, 0:3 (86.) Orkan Erinc.

Vatanspor Bad Homburg – SG Ober-Erlenbach 0:3 (0:1): 0:1 (35.) Baufeldt, 0:2 (60.) Eigentor Ertem, 0:3 (74.) Baufeldt. – Gelb-Rot: Hohmann (78.), Radu (82./beide Meckern/beide Vatan).

Kreisliga A Friedberg

FSG Burg-Gräfenrode – TSG Ober-Wöllstadt 5:1 (3:1): Die TSG hatte etwas Pech, weil sie nach dem 3:1-Anschlusstreffer durch Nicholas Mayer (60.) stärker wurde und den Anschluss auf dem Fuß hatte. Florian Fünffingers 4:1 (70./Pass Kromm) sowie Benjamin Schnierles 5:1 (73.) zerstörte endgültig die letzten Hoffnungen auf einen TSG-Punkt. Die Tore zuvor: 1:0 (10.) FE Andreas Kromm (an Obrazdha), 2:0 (20.) Thomas Oppelt (Schlenzer), 3:0 (39.) Marcel Klotz (Bogenlampe).

Auch interessant

Kommentare