Fußball aktuell

FSG Burg-Gräfenrode festigt Rang drei

(kun/lab). In der Fußball-Kreisoberliga Friedberg haben sich der FC Hessen Massenheim und der TSV Ostheim am Freitagabend mit einem 1:1-Unentschieden getrennt, während die FSG Burg-Gräfenrode zum Jahresabschluss einen 2:1-Auswärtserfolg gegen den FV Bad Vilbel II feierte und damit den dritten Tabellenplatz hinter dem Spitzenduo aus Steinfurth und Ober-Rosbach festigte. An der Tabellenspitze der Kreisliga A Friedberg landete der Ligaprimus aus Rendel derweil einen souveränen 4:0-Heimerfolg gegen den FC Nieder-Florstadt und baute seinen Vorsprung auf die Konkurrenz damit auf 17 Punkte aus, während die Spvgg. 08 Bad Nauheim durch einen 8:1-Kantersieg gegen den Traiser FC auf Platz zwei kletterte.

Kreisoberliga Friedberg/ FV Bad Vilbel II - FSG Burg-Gräfenrode 1:2 (1:0): In der 25. Minute setzte Pasqualino Balenzano einen von FV-Keeper Gian Klahr an Joshua Bell verursachten Strafstoß neben das Bad Vilbeler Tor. Nur drei Minuten später bedeutete ein Eigentor von Tim Knappmann auf der Gegenseite die 1:0-Pausenführung für die Brunnenstädter Reserve. Doch nach dem Seitenwechsel drehten Niklas Arheidt (60./direkt verwandelter 18-Meter-Freistoß) und Patrick Wüst (68.) die Partie noch zugunsten der Gäste.

FC Hessen Massenheim - TSV Ostheim 1:1 (0:0): In einer torchancenarmen Begegnung sorgte Benedikt Grzyb eine Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff mit einem von Lukas Kuhn an Sascha Plagentz verursachten Strafstoß für die Führung der Hausherren. In der 72. Minute konnte Dominik Ruppel diese ebenfalls vom Elfmeterpunkt ausgleichen. Massenheims Spielertrainer Dennis Matter hatte Marcel Belke zuvor im Strafraum zu Fall gebracht. "Unter dem Strich war die Punkteteilung absolut leistungsgerecht", konstatierte Massenheims Pressesprecher Christian Dickhard nach dem Schlusspfiff.

Kreisliga A Friedberg/ Spvgg. 08 Bad Nauheim - Traiser FC 8:1 (2:1): Die Bad Nauheimer Führung durch Sven Harsch aus der sechsten Spielminute konnte Robert Metz nur zwei Zeigerumdrehungen später egalisieren. Doch noch vor dem Kabinengang brachte Fran David Jimenez die "Nullachter" erneut in Front (25.). Nach dem Wechsel schraubten dann Harsch (47.), Jimenez (56.), Felix Günther (75./80.), Ember Hausner (85.) und Maher Al Hassan (89.) das Resultat zugunsten der Kurstädter deutlich in die Höhe.

1. FC Rendel - FC Nieder-Florstadt 4:0 (1:0): In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten Edin Maric (20.) und Danilo Bruno (30.) aufseiten der Hausherren zunächst nur Aluminium getroffen, ehe Kevin Müller fünf Minuten vor dem Pausenpfiff die Rendeler Führung erzielte. Nach dem Wiederanpfiff war es erneut Müller, der für die Entscheidung zugunsten des Tabellenführers sorgte (58./86.). Den Schlusspunkt setzte Simon Lassek nach Vorarbeit von Tim Stobbe in der Nachspielzeit. In der 64. Minute hatte Nieder-Florstadts Frederik Marcel Fabian wegen wiederholten Foulspiels die "Gelb-Rot" gesehen.

Kreisliga B Friedberg, Gruppe 1/ TSV Rödgen - SV Blau-Weiß Espa 2:0.

Kreisliga B Friedberg, Gruppe 2/ FC Hessen Massenheim II - SC Dortelweil III 4:2 (3:0): Zum Ende des Fußballjahres hat Massenheims "Zweite" den dritten Sieg in Folge eingetütet. Zu Hause sorgten Michael Frommann (2.), Nicklas Brenden (26.) und Yves Germeroth (45.) bereits zur Pause für einen komfortablen Vorsprung. Die Gäste aus Dortelweil steckten allerdings nicht auf, kamen durch Claudio Vecchione (56.) und Niklas Fürst (77.) bis auf 2:3 heran. Erst der 4:2-Treffer durch Luca Sajusch (90.+2) besiegelte den Massenheimer Heimerfolg.

SV Gronau II - FC Karben II 3:0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare