Triathlon

Brückhof AK-Dritter

  • schließen

(pm). Der Frankfurt-City-Triathlon hat weit über 2000 Starter angelockt; darunter auch Timo Brückhof vom RVW Gambach.

Brückhof startete auf der Mitteldistanz und wollte eine Woche nach der olympischen Distanz in Heidelberg zeigen, dass auch auf dem flachen Citykurs einiges möglich ist. Das Schwimmen (zwei Kilometer) konnte er in soliden 35 Minuten beenden, bevor er bei seiner Paradedisziplin, auf dem Rad, die Aufholjagd startete. Den flachen Radkurs über insgesamt 80 km absolvierte er in 1:51 Stunden und kam der Profispitze immer näher. Auf der Laufstrecke, die ebenfalls über vier Runden durch die Frankfurter City führte, konnte Brückhof ein starkes Tempo anschlagen und weiterhin Plätze gut machen.

Für die verwinkelten 20 Kilometer benötigte er 1:17 Stunden und sicherte sich damit in einer Gesamtzeit von 3:49:55 Stunden einen hervorragenden zehnten Gesamtrang in einem starkbesetzten Starterfeld. Auf dem AK-Podium musste der Butzbacher nur den Profi-Athleten Horst Reichel und Lukasz Woit den Vortritt lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare