Bruchenbrücken startet stark

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Zwei Spiele, zwei Siege: Die Volleyballer des TV Bruchenbrücken sind stark in die Saison der Bezirksoberliga Mitte gestartet. Der ungeschlagene Bezirksliga-Meister der vergangenen Saison hat nach dem 3:1-Auftaktsieg gegen den TV Biedenkopf II auch am vergangenen Wochenende beim TV Lieblos mit 3:2 gewonnen.

Nach dem Aufstieg wurde ein Umbruch im Kader angestoßen. Einige erfahrene Spieler zogen sich zurück und insgesamt verstärken sechs Neuzugänge den Kader um Spielertrainer André Elsner. Mit Matti Mehlhos, Mika Fischer und Julien Geier wechselten gleich drei junge Spieler vom TSV Hungen in die Wetterau. Dazu verstärken Aleksandar Dams (TV Lieblos), Lennart Zinn (TV Idstein) und Seitek Abdilamitov den Kader.

Einziger Wermutstropfen bislang: Normen Schreff verletzte sich im ersten Saisonspiel am Knie und wird für längere Zeit ausfallen.

Am 31. Oktober geht es beim USC Gießen III weiter, zuvor soll aber noch das zu Saisonbeginn ausgefallene Duell mit dem TSV Hanau nachgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare