1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Brömmeling/Stößinger Ü 41-Hessenmeister

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ü 41-Hessenmeister: Stefan Brömmeling (links) und Peter Stößinger von der SG Rodheim.
Ü 41-Hessenmeister: Stefan Brömmeling (links) und Peter Stößinger von der SG Rodheim. © Red

(pv) Peter Stößinger und Stefan Brömmeling haben die Beachvolley-Hessenmeisterschaft der Altersklasse Ü 41 gewonnen. Im Finale setzte sich das Duo der SG Rodheim gegen Thomas Henrichs (Deutscher Ü 47-Meister) und Ralph Gürsching durch.

Insgesamt zehn Teams waren bei den ersten hessischen Titelkämpfen der Saison am Start. Bereits bei den Nordbadischen Meisterschaften hatten Stößinger/Brömmeling mit Platz drei einen Achtungserfolg erringen können.

Gespielt wurde zunächst in zwei Fünfer-Gruppen. Das favorisierte Duo Henrichs/Gürsching zog ungeschlagen in das Halbfinale ein, ebenso konnten sich Brömmeling/ Stößinger direkt für das Halbfinale qualifizieren. Die Gruppenzweiten und -dritten spielten im Überkreuzvergleich die weiteren beiden Halbfinalplätze aus. Hier setzten sich von der Lühe/Wolf (Ober-Roden) und Focht/Hechmat (Mainz) durch.

Im Halbfinale wurden Henrichs/Gürsching erneut ihrer Rolle gerecht und gewannen mit 2:0 Sätzen. Stößinger/Brömmeling verschliefen derweil den ersten Satz (8:15), doch fanden Blockspezialist Brömmeling und Abwehrstratege Stößinger zurück ins Spiel und konnten sich für das Finale qualifizieren.

Das Endspiel entwickelte sich zu einem Krimi. Im ersten Satz lagen Henrichs/Gürsching lange Zeit in Führung, doch gelang es Stefan Brömmeling mit wuchtigen Angriffsschlägen und Peter Stößinger mit spektakulären Abwehraktionen, den Satz zu drehen und in der Verlängerung denkbar knapp mit 21:19 für sich zu entscheiden. Im zweiten Durchgang konnte das SGR-Team das Niveau nicht halten und verlor deutlich mit 9:15. Im dritten Satz konnte stabilisierte sich das SGR-Duo, während dem Favoriten die Puste ausging. Mit 15:8 setzten sich Stößinger/Brömmling durch.

Auch interessant

Kommentare