Nur Bremer hält mit – Karben ohne Chance

  • schließen

Die Gruppenliga-Kegler des KV Karben mussten die nächste Pleite einstecken. Der Tabellenletzte unterlag im Auswärtsspiel beim Zweitplatzierten KSC Hainstadt II deutlich mit 5158:5528. Für den KV erzielte Martin Bremer mit 927 Holz das beste Ergebnis seiner Mannschaft, gegen den Spieltagshöchstwert 1014 Holz von Hainstadts Jürgen Götz war aber auch er machtlos. Neben Bremer gelang es nur Timo Widmann mit 910 Holz, mit dem Gegner mitzuhalten. Matthias Lotz (857), Stefan Reichert (848), Gustav Weiß (825) und Ralph Wieja (788) komplettierten das Mannschaftsergebnis. Mit 104 Fehlern leisteten sich die Karbener doppelt so viele Aussetzer wie ihre Kontrahenten.

Die Gruppenliga-Kegler des KV Karben mussten die nächste Pleite einstecken. Der Tabellenletzte unterlag im Auswärtsspiel beim Zweitplatzierten KSC Hainstadt II deutlich mit 5158:5528. Für den KV erzielte Martin Bremer mit 927 Holz das beste Ergebnis seiner Mannschaft, gegen den Spieltagshöchstwert 1014 Holz von Hainstadts Jürgen Götz war aber auch er machtlos. Neben Bremer gelang es nur Timo Widmann mit 910 Holz, mit dem Gegner mitzuhalten. Matthias Lotz (857), Stefan Reichert (848), Gustav Weiß (825) und Ralph Wieja (788) komplettierten das Mannschaftsergebnis. Mit 104 Fehlern leisteten sich die Karbener doppelt so viele Aussetzer wie ihre Kontrahenten.

Am 3. Februar geht es mit einem Heimspiel gegen GW Offenbach weiter. Dann soll die schwarze Serie beendet werden, denn bislang warten die KV-Kegler noch auf ihren ersten Heimsieg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare