1. Wetterauer Zeitung
  2. Sport
  3. Lokalsport

Breitkreuz und Liesegang bleiben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Auf dem Römer-Balkon: Richard Mueller präsentiert die Trophäe. Im Hintergrund: Peter Feldmann, der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt.	(Foto: Hübner)
Auf dem Römer-Balkon: Richard Mueller präsentiert die Trophäe. Im Hintergrund: Peter Feldmann, der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt. (Foto: Hübner) © Huebner/Struefing (Jan Huebner)

Brett Breitkreuz und Nils Liesegang spielen auch in der kommenden Eishockey-Saison bei den Löwen Frankfurt. Richie Mueller verlässt hingegen den Meister der Deutschen Eishockey-Liga 2.

Im Rahmen der Meisterfeier am Samstagabend verkündeten die Löwen die beiden Vertragsverlängerungen, die mit großem Jubel der 1 000 Löwen-Fans aufgenommen wurden. Verabschiedet wurden in diesem Rahmen Keegan Asmundson, der als Absicherung für das Tor gekommen war, Nico Oprée, Nick Mazzolini, Richie Mueller sowie die beiden Ex-Nauheimer Eddy Rinke und Joel Keussen.

Mit Mueller verlässt die Löwen eine prägende Persönlichkeit aus Oberliga-Tagen. Dreimal war Mueller Top-Torschütze der Löwen, erst dieses Jahr wurde er in dieser Beziehung durch Matt Pistilli abgelöst. Mueller zieht es zum SC Riessersee. Neben Joel Keussen (Krefeld) stehen auch Lukas Laub, Christoph Gawlik und Maximilian Gläßl möglicherweise vor einem Wechsel in die höchste deutsche Spielklasse. Ein Verbleib ist aber ebenso denkbar. Ebenfalls noch nicht abschließend geklärt ist der Status bei Florian Proske, David Cespiva, Matt Tomassoni, Ricco Ratajczyk, Roman Pfennings und Dennis Reimer.

Zuvor waren die Löwen im Römer von Oberbürgermeister Peter Feldmann empfangen worden. Angelockt von diesem Termin folgten rund 1000 Fans ihren Helden auf den traditionell für das Adeln großer Sportmannschaften genutzten Römer und forderten zumindest einen kurzen Gruß der Löwen vom Balkon. Entgegen des offiziellen Protokolls, ließ sich Feldmann auch nicht zweimal bitten und öffnete um kurz nach 18.40 Uhr die Balkontür für die Mannschaft der Löwen. 13 Jahre nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft stand wieder eine Löwen-Meistermannschaft auf dem Balkon! Obwohl »unplugged« ließen es sich die Löwen, angeführt von Gesangstalent Florian Proske sowie Dennis Reimer und Clarke Breitkreuz, dann auch nicht nehmen den Gewinn des DEL2-Titels mit ihren Fans ausgiebig zu besingen. Ganz zur Freude vor allem der asiatischen Touristen.

Auch interessant

Kommentare