IMG_99102_110921_4c
+
Laura Ratke und Ulrich Brasche tanzen ab sofort um C-Klassen-Punkte.

Brasche/Ratke sind Hessenmeister

  • VonRedaktion
    schließen

(bf). Laura Ratke und Ulrich Brasche vom Wetterauer Tanzclub Friedberg sind Landesmeister der D-Klasse Standard Senioren III. Ihre Vereinskollegen Yvonne und Matthias Richter, die in der gleichen Altersklasse tanzen, konnten in der B-Klasse den Titel des Vizemeisters holen.

Der TSC Rödermark war dieser Tage Gastgeber der Hessenmeisterschaften. Da in der D-Klasse bei den Senioren IV nur zwei Paare gemeldet hatten, wurde die Meisterschaft der Senioren IV mit der der Senioren III zusammengelegt und in einem Turnier ausgerichtet. Laura Ratke und Ulrich Brasche erreichten zunächst das Finale. In der Endrunde belegten sie im langsamen Walzer Platz zwei und gewannen den Tango. Somit musste der Quickstep über den Turniersieg entscheiden. In der D-Klasse werden nur drei der fünf Standardtänze absolviert.

Das Ehepaar Albach aus Rödermark, das mit den Friedbergern gleichauf lag, erreichte im Quickstep Platz zwei. Da das WTC-Paar hier aber Rang drei belegte, platzierte man sich im kombinierten Turnier als Gesamt-Zweiter. Da das Siegerpaar aber zur Altersklasse IV gehört, wurden Brasche/Ratke Hessenmeister bei den Senioren III D und freuten sich zusätzlich über ihren Aufstieg in die C-Klasse.

Auch bei den Senioren III B war die Entscheidung über den Turniersieg und die Landesmeisterschaft bis zum letzten Tanz spannend. Yvonne und Matthias Richter teilten sich im langsamen Walzer den ersten Platz mit Dirk Rischke und Bettina Keller aus Wiesbaden. Im Tango und im Slowfox belegte das Friedberger Paar jeweils Rang zwei. Den Wiener Walzer konnten sie für sich entscheiden, sodass auch bei diesem Turnier der Quickstep als letzter Tanz entscheiden musste. Mit einer Wertungsrichterstimme mehr konnten die Wiesbadener am Ende den Quickstep gewinnen und wurden damit Hessenmeister.

Yvonne und Matthias Richter landeten auf dem Silberplatz und stiegen in die nächsthöhere Klasse auf, was sie zur Teilnahme am folgenden A-Turnier berechtigte. Dort wurde das konditionsstarke Duo sehr guter Vierter von zwölf Paaren und konnte somit bereits eine Platzierung und Punkte für die S-Klasse erzielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare