Block als Trumpf

  • schließen

(pm). Die Herren der SG Rodheim II haben in der Volleyball-Landesliga ihr Auftaktspiel gegen Aufsteiger VSG Kassel/Wehlheiden mit 3:0 (25:11, 25:21, 25:11) gewonnen.

Trainer Schmitt hatte zwar nur sieben Spieler zur Verfügung, konnte seinen Mannen aber positionsgetreu aufstellen. Die Rodheimer starteten konzentriert in den ersten Satz, setzten den Plan voll um. Mit 25:11 sorgten sie so für einen deutlichen Satzgewinn. Der Gegner stand in der Annahme stets unter Druck und fand im Angriff kein wirksames Mittel gegen den Rodheimer Block. Besonders Marcel Kopperschmidt und Jens Bender stellten den Gegner vor unüberwindbare Aufgaben. Im zweiten Satz schlichen sich einige Fehler ein, dennoch gewann die Rodheimer Reserve auch den zweiten Satz, diesmal mit 25:21.

Der dritte Durchgang war dagegen wieder eine deutliche Angelegenheit, mit 25:11 machten die SGR-Herren den ersten Saisonsieg perfekt. Nach einer vierwöchigen Pause schlägt Rodheim am 20. Oktober in Neuenhasslau auf.

SG Rodheim II: Timo Becker, Jens Bender, Max Gaus, Stefan Kann, Marcel Kopperschmidt, Rolf Oberhofer, Dieter Schmitt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare